Schlagwort-Archive: Baumkataster

Mein Baum des Tages: Knorriger Maulbeerbaum (Morus alba) auf Schulhof der Liebfrauenschule

aja-goethe-_-morus-albaFrankfurt. Ende November noch frisches, grünes Laub an einem dicken, alten Baum zu sehen, ist schon beeindruckend. Und verwunderlich. Die Blättervariationen weisen auf einen weissen Maulbeerbaum (Morus alba) hin.

morus-alba-liebfrauenschuleEr ist von Pfählen gestützt und enthält viele Höhlen. Das Alter des Baumes ist schwerlich  zu schätzen. Weiterlesen

Unort an der Staufenmauer – Grün sind Maulbeerbaum und Schnurbaum

Frankfurter Baumkataster blau: Morus alba türkis: Schnurbaum

Frankfurter Baumkataster
blau: Morus alba
türkis: Schnurbaum

Frankfurt. Der Platz vor der sanierten Staufenmauer in der Innenstadt liegt voller Müll. Er ist von einem Metallzaun umgeben, insgesamt ein Unort. Pläne für die Gestaltung der grünen Oase sind nicht bekannt. Dennoch: Weiterlesen

Stadtbaum – Weisser Maulbeerbaum (Morus alba)

Über OpenData lassen sich die Bäume auflisten, die im Frankfurter Baumkataster enthalten sind. Dieses Mal interessierte mich, ob der Weisse Maulbeerbaum (Morus alba) in Frankfurt wächst und wenn ja, wo. Zweierlei hatte mich zu dieser Frage angeregt: Erstens ist er im heißen Athen ein häufiger, gut wachsender Straßenbaum, der jetzt im September noch üppiges Laub trägt. Und zweitens ist er in der GALK-Baumliste als Straßenbaum nicht enthalten. Weiterlesen

MELBOURNE: Emotionaler Baumschutz

In Melbourne in Australien haben alle 70 000 Bäume email-Adressen. Sie antworten sogar. Es gibt Liebesbriefe an die Bäume. Es gibt Schadensmeldungen. Die Bäume stehen im Fokus. Mehr zu lesen in der taz hier.

Wir sind ja in Frankfurt schon ein gutes Stück voran, daß es das online-Baumkataster gibt. Doch sind viele Bäume nicht veröffentlicht. Im Baumkataster gibt es sehr viele nicht veröffentlichte Flächen mit Bäumen. Zensur. Es wären mehr als doppelt so viel Bäume wie in Melbourne. Weiterlesen

Erhebliche Mehrkosten für die Kreuzung am OpernTurm

Das ist ja der Hammer! Eine halbe Million Euro mehr kostet die Umgestaltung und Erneuerung der Straßen um den OpernTurm. Die Mehrkosten trägt nicht etwa der Investor des OpernTurms, sondern wir als SteuerzahlerInnen. Begründet werden die Mehrkosten unter anderem mit der Verdoppelung der Bauzeit von 6 auf 12 Monate, denn Zeit ist Geld. Weiterlesen

Alte Linde an der Eschersheimer Landstrasse eine Winterlinde

Diese Linde, geschätztes Pflanzjahr 1700, also rund 315 Jahre alt, ist eine Winterlinde. Doch im Baumkataster steht Sommerlinde. Es war heute bei der Veranstaltung unter dem Lindenbaum mit den Literaturbeiträgen köstlich, daß die Experten sich auf Winterlinde verständigten. Wann wird das im Baumkataster geändert? Weiterlesen

RossKastanien (Aesculus hippocastanum) sehr unterschiedlich von MinierMotte geschädigt

RossKastanie Nr. 12 F-Grafenstr

Manche RossKastanie in Frankfurt schafft es, auch in den SommerMonaten eine dichte, grüne LaubKrone zu haben. An den Blättern läßt sich feststellen, daß sie nur einen geringen Befall der aus Albanien stammenden MinierMotte haben. Ein stattliches Exemplar der RossKastanie steht nahe der AndreasKirche in der Grafenstrasse in einer BaumAllee. Wie alt mag sie sein? Weiterlesen