Schlagwort-Archive: Baumfällungen

Zehn Baumhasel in der Ostzeil werden ersatzlos entfernt

Umweltdezernat plant keine neuen Baumpflanzungen in der Ostzeil für den Klimaschutz  und als Schattenspender ein

Frankfurt. Den Baumhaseln in den meisten Straßen geht es sehr schlecht. Für gute Wachstumsbedingungen wurde von Anfang an nicht gesorgt. Seit Jahren ist erkennbar, daß die Baumhasel in der Ostzeil, in der Friedberger Landstraße und im Reuterweg, also in der heißen Innenstadt, nicht gedeihen, sondern vor sich hin mickern. Heute wird die Fällung von zehn Bäumen in der Ostzeil bekannt gemacht. Weiterlesen

Wald-Wildnis nahe der Anne-Frank-Siedlung wird zur Vogelschutzzeit gestört

Rigoros wurden viele Weidenkätzchen abgesägt

Frankfurt. Eine städtische Meldung vom 26.2.2019 weist auf Beseitigung von alten Bäumen in einem kleinen Wäldchen hin, das ich gut kenne, ist doch dort in der Nähe mein Klein-Bio-Garten. Ab 1. März bis 30. September ist Jahr für Jahr die Vogelschutzzeit, in der möglichst keine Störungen bei Büschen und verbuschten Waldgebieten erfolgen sollte. Weiterlesen

Vier Platanen wurzeln bis in die Frauenfriedenskirche in F-Bockenheim

Foto anklicken

Frankfurt. Heute stehen die vier etwa 80jährigen Platanen noch gesund da. Und schauen eigentlich unschuldig dem Frühjahrsaustrieb entgegen. Bei der Prüfung der Bäume zur Sanierung der Kirche zeigte sich bereits vor zehn Jahren, daß die Wurzeln der vier Bäume bis unter den Kirchenraum reichen. Weiterlesen

Immer mehr Bäume fehlen auf dem Opernplatz

Keine Offensive für den Klimaschutz in Frankfurt seitens des Magistrats, der heißesten Stadt 2018 in Deutschland. Forderung: 1000 Bäume in den besonders heißen Stadtteilen rund um die Innenstadt pflanzen. Auf dem Opernplatz fehlt jetzt der neunte Baum.

Nachpflanzungen sind nicht in Sicht. Von städtischer Seite heißt es, es werde Brandschutz geprüft. Wie bitte? Was haben die fehlenden, rosa blühenden Zierkirschen mit Brandschutz auf dem Opernplatz zu tun? Ich habe ein grünes Mitglied im Ortsbeirat  1  auf dieses Thema nachdrücklich aufmerksam gemacht. Weiterlesen

Zehn gesunde Bäume fallen am Bruchfeldplatz

Frankfurt. Auf dem Platz werden für mindestens zwei Jahre Container für eine Kindereinrichtung aufgestellt.

Zehn Bäume sind ja nix, die stehen für die Container im Weg und können zu Kleinholz werden. Auf sieben Vogelkirschen, zwei Baumhasel und eine Eibe kann in Niederrad gut und gern verzichtet werden. Dort ist heile Welt, es gibt keinen Klimawandel, kein Bedürfnis nach mehr Grün, auch nicht nach dem heißen Sommer 2018. Weiterlesen

Auf dem Bockenheimer Friedhof wird geholzt: 18 Bäume fallen ohne Nachpflanzungen

gesunde, hohe Birken mit voll belaubten kronen sollen zu Kleinholz werden? baum ab – nein danke!

Wieder werden im dicht besiedelten Frankfurt mit überall schlechter Luft viele Bäume zu Kleinholz und nicht nachgepflanzt. Es betrifft laut amtlicher Meldung vom 10.8.2018, die jetzt veröffentlicht wurde, den Friedhof Bockenheim. Aufgezählt werden vier Laubbäume (Birken, Ahorn) und vierzehn Nadelbäume (Fichten, Douglasie, Thuja).  Weiterlesen

Mit Transparenten gegen Baumfällungen in der Ginnheimer Landstraße

Foto anklicken

Frankfurt. Transparente an den rotblättrigen Kirschpflaumen der Sorte Atropurpurea vor den Häusern 3 – 35 der Ginnheimer Landstraße machen darauf aufmerksam, daß AnwohnerInnen um den Bestand der Bäume fürchten. Zehn der zwanzig Bäume sind bereits verschwunden. Einige Wurzeln liegen noch geschreddert im Grünstreifen. Weiterlesen