Schlagwort-Archive: Ahorn

200 Ahornbäume im Rebstockwäldchen werden entfernt

Frankfurt. Es ist die Rußrindenkrankheit, die zum Absterben der Ahornbäume führte. Die städtische Meldung stammt vom 21.10.2019. Ich kenne das Wäldchen nicht. 200 Bäume sind eine ganze Masse. Am Freitag werden die Bäume verschwunden sein. Über die Aufforstung mit welchen Baumarten, mit Samen und/oder Jungbäumen und wann wird kein Wort verschwendet. gb

Variables Kunstprojekt beim Naturfreundehaus in Niederrad

Foto anklicken

Frankfurt. Ein spielerisches Rondell mit Holz aus einem frisch zersägten AhornStamm verbirgt sich im Wald beim NFH am Poloplatz 15. Die Stämme stehen und liegen seit gestern in unterschiedlichen Formationen locker auf der sandigen Walderde. Weiterlesen

25 Bäume werden in der Stadt gefällt, nur 7 Nachpflanzungen vorgesehen

Frankfurt. Bei der aktuellen Baumfäll-Nachricht der Stadt wird mal wieder deutlich, daß immer mehr Bäume aus dem öffentlichen Raum verschwinden. Laut Meldung beträgt der weitere Verlust auf jetzigen Standorten auf Dauer 18 Bäume!

Dazu kommt, daß keine Höhlen-/Habitatbäume erhalten bleiben, auch wenn sich beispielsweise die Linde Nr. 27 in der Straße Am Lindenbaum, Am Wasserturm, sehr eignen würde. Es braucht mehr Baumhöhlen in der Stadt. Ich berichtete zu dieser Linde hier im blog. Weiterlesen

Baumfällmeldung

Es geht um einen Ahorn in der Mörfelder Landstraße, der im Frühjahr nachgepflanzt werden soll. Hier

Neun gesunde Bäume werden in den Wallanlagen – Untermainanlage – gefällt

Es fallen acht große Bäume für den Museumserweiterungsbau an  der Untermainanlage / Hofhausstrasse.  Nachzulesen hier.  Es werden Bergahorn,  drei Schnurbäume, ein Ahorn, eine Ulme, eine Linde und eine Eibe genannt.

Zwischen dieser Meldung auf frankfurt.de und der beschlossenen M 91 /2015 gibt es Unterschiede. So entnehme ich der M 91, daß folgende Bäume zur Fällung beschlossen sind (Zitat): Weiterlesen

Ahorn statt Wildbirne in Alt-Harheim

13 Wildbirnen werden jetzt in der Philipp-Schnell-Straße gefällt, heißt es in der städtischen Meldung. Die „StadtBirne“ habe sich nicht bewährt. Durch zu viele Früchte wäre sie zu schnell überaltert. Die Straße wird saniert. Die Ahornbäume sollen am Jahresende nachgepflanzt werden. Es handelt sich um schmalkronige Säulen-Ahorne. Weiterlesen

VILNIUS: Birke auf dem Rathausplatz der Hauptstadt von Litauen

Birke (betula pendula) in Vilnius nahe RathausHängebirke – (Betula pendula) Charakterbaum in Litauen?

„Hier auf dem zentralen Platz steht eine Birke. Ist die Birke der Charakterbaum für Litauen?“ fragte ich die litauische, deutsch sprechende Reiseleiterin unserer Reise durch das Baltikum. Sie überlegte eine Weile. Dann stimmte sie zu.

Die stattliche, gesunde Hängebirke ist auf dem großen Platz ein prägender Baum, der zudem Schatten spendet. Weiterlesen

Erhebliche Mehrkosten für die Kreuzung am OpernTurm

Das ist ja der Hammer! Eine halbe Million Euro mehr kostet die Umgestaltung und Erneuerung der Straßen um den OpernTurm. Die Mehrkosten trägt nicht etwa der Investor des OpernTurms, sondern wir als SteuerzahlerInnen. Begründet werden die Mehrkosten unter anderem mit der Verdoppelung der Bauzeit von 6 auf 12 Monate, denn Zeit ist Geld. Weiterlesen

Baumschäden im Grüneburgpark und am Grüneburgweg

Grüneburgpark_2 abgeknickte Bäume

Im mittleren Teil des Parks hat der gestrige Sturm zwei Bäume abgeknickt. Ein Baum ist eine Vogelkirsche, den anderen Baum will ich noch bestimmen. Um die Bäume, die im dichten Robinienwäldchen stehen, ist ein rot-weißes Band gespannt. Auf dem Spielplatz-Areal im Süden des Parks ist ein dicker Ast eines Bergahorn abgebrochen.
abgebrochener Ast_Ahorn_Grüneburgpark

Im südlichen Bereich des Parks, der gerade umgestaltet wird, wo der Spielplatz auf die Wiese verlegt wird, zeigen sich etliche große BaumLücken. Es wurde ja nicht nachgepflanzt. Entlang dem Grüneburgweg haben drei bis vier Kastanien ihren Zenit überschritten. Sie treiben nicht mehr kräftig aus, so daß sie sich nicht verjüngen bzw. sie sind bereits abgestorben.

Frankfurt Stadt der Bäume? Zwölf Bäume werden gefällt

Eine Nachpflanzung für eine Kastanie, eine Linde, eine Eiche und sieben AhornBäume im Nordend sowie zwei Robinien in der Friedrich-Ebert-Siedlung wird vom Grünflächenamt nicht angekündigt.

Ist das die neue Nachhaltigkeitsstrategie der Stadt?
Handelt es sich dabei auch um besonders schützenswerte Höhlenbäume?

Die amtliche Meldung hier nachzulesen.

Vier Bäume im Vorgarten Parkstrasse im Westend gefällt

Vier Bäume weg _ Vorgarten im Westend

Am Freitag, 28.2.2014 drang in der Mittagszeit um 14 Uhr penetrantes Geräusch einer MotorSäge an mein Ohr. Ein Kletterer setzte gerade die Säge an die Äste eines VogelKirschBaumes an. Zwei Laubbäume und eine Eibe waren bereits dem Erdboden gleichgemacht. Weiterlesen

Im Fokus Bockenheimer Anlage – Vor genau zwei Jahren wurden 23 Bäume gefällt

Die Bäume wurden nicht ersetzt. 23 Bäume Opernplatz

Ein Teil der Bäume ist auf meinem Foto von 2012 am Rand des Weges noch zu sehen. Im einzelnen fielen gegen unseren Protest 9 FeldAhorne, 4 Weymoutkiefern, 2 Hainbuchen, 1 SpitzAhorn, 1 WinterLinde, 1 SumpfZypresse, 2 Zypressen, 2 Platanen, 1 RotEiche.

Es war ein bitterkalter Februar 2012. Es waren bittere Tage. Am 1. März 2012 stand keiner der Bäume mehr. Denn da beginnt der VogelSchutz. Haha! Weiterlesen

Bereits der dritte Ahorn in der HansaAllee umgefahren

Ahorn umgefahren HansaAllee

Innerhalb eines Jahres ist der dritte AhornBaum in der HansaAllee auf Höhe der neuen Bauten des Uni Campus Westend umgepflügt worden, siehe aktuelles Foto. Vermutlich sind rasende Autofahrer dran schuld.

Wie kommt es, daß ausgerechnet auf der stadtauswärts führenden Spur, die zudem leicht bergan führt, die Bäume gleichsam magnetisch die rasenden Autos anziehen? Bergab könnte ich es mir besser erklären, doch bergauf? Weiterlesen

Negative BaumBilanz – SolmsPark

Gerade lese ich auf frankfurt.de, daß im Solmspark ab Mittwoch gerodet wird. Grünpflege nennt sich das. Von zu fällenden Bäumen ist die Rede, nicht von der Anzahl, nicht von der Nachpflanzung. Frankfurt ist die Stadt der Vernichtung von Grün und von Bäumen.

Wenn in Berkersheim, Weiterlesen

NeujahrsSpaziergänge im Grüneburgpark

Grüneburgpark NeujahrsKarawanen

Am ersten Januartag war ich überrascht, wieviele Menschen am Nachmittag vor oder nach der KaffeeZeit im Grüneburgpark zum gemütlichen Spaziergang unterwegs waren. Es wirkte auf mich wie eine Karawane. Es waren oftmals Familien mit ihren NeujahrsGästen, teilweise drei Generationen stark, ein nicht so häufiger Anblick. Weiterlesen

GehölzSchnitt im Grüneburgpark heute von Umweltdezernentin vor Ort vorgestellt

Bürgerinitiative Grüneburgpark in ökologische Pflege der GehölzInseln ernsthaft einbezogen. BI spendiert und pflanzt einen Baum – bevorzugt einen Speierling.

Grüneburgpark Begehung 16.12.2013

Grüneburgpark Begehung am 16.12.2013

Heute: Erste Station der gemeinsamen Begehung mit der Umweltdezernentin Rosemarie Heilig (Die Grünen), 11 TeilnehmerInnen der BI Grüneburgpark und fünf TeilnehmerInnen des Grünflächenamtes (Sattler, Gruner, Burkert, Bäsler, Knop) sowie dem Moderator Stefan Hamm-Kreilos war – am sonnendurchfluteten DezemberMontag – die ökologisch sehr bedeutsame GehölzInsel im Süden des Grüneburgparks. Weiterlesen

Wertvoller Höhlenbaum auf dem KfW-Grundstück gefällt

KfW-gefällter Höhlenbaum

KfW-Höhlenbaum gefällt
Enttäuschung macht sich breit, wenn wieder ein dicker Baum im Stadtgebiet gefällt wird. Am Samstag, 7.12.2013 traf es einen dicken Laubbaum (BergAhorn)* auf dem KfW-Gelände an der Palmengartenstrasse am Zaun zum Palmengarten. Am liegenden Stamm sind Risse und Baumhöhlen erkennbar, ein kostbarer Höhlenbaum. Weiterlesen

Ein gesunder Ahorn an öffentlicher Baustelle Hansaallee 141 vernichtet

Bleibt der zweite Ahorn stehen?
Baum ab - öffentliche Baustelle

SilberAhorn HansaAllee 141

Am 5.9.2013 sah ich entsetzt, daß nur noch ein SilberAhorn an der Hansaallee 141 am Rand der Baugrube steht. Der zweite Baum, den ich eine Woche vorher noch fotografiert hatte, war weg. Obwohl er durch Bretter geschützt war. Doch der Bagger knabberte sehr nah das Erdreich weg. Gestern sah ich die große Baumwurzel auf einem Container in der Baugrube liegen. SilberAhorn vernichtet

Weiterlesen

Räder schädigen junge AhornBäume am SkylinePlaza

Räder an jungen Bäumen
Lärm im skylineplaza
Dieser Tage verirrte ich mich bei einer Radtour Richtung Gallus auch ins „Einkaufsparadies“ SkylinePlaza und um es herum. Zuerst fiel mir auf, wie lang die Autoschlangen sind. Es ist also ein AutofahrerEinkaufsParadies. Mein Rad konnte ich an einer gerade freigemachten RohrAbsperrung eines Baumes befestigen. Doch viele Räder standen auf den Gehwegen, ohne angekettet zu sein. Doch der Höhepunkt war der westlich gelegene kleine Platz mit frisch gepflanzten Bäumen der Sorte SpitzAhorn. Dort wurden die Räder an den jungen Stämmen befestigt! Weiterlesen

Lessing und abgestorbener AhornBaum

toter Ahorn neben LessingDenkmal

toter Ahorn Nr. 64

toter Ahorn Nr.64 WallanlageDirekt neben dem Lessing-Denkmal in der Obermainanlage (Wallanlagen) steht der große Ahorn Nr. 64, der nur noch trockene Blätter hat, also am Absterben ist. Die Rinde klafft offen. Weiterlesen