Schlagwort-Archive: Kahlschlag

Besonders artenarme Wiesen in Frankfurt

Rothschildpark. Seit Jahren ist keine Besserung zur Artenvielfalt in Sicht. Der sehr häufig und besonders kurz geschnittene Rasen läßt keine Wiesenblumen zu. Weiterlesen

Kahlschlag im Frankfurter Dichterviertel

Vernichtung der Gartenfläche Eichendorffstraße 55

Kahlschlag Eichendorff 55Beim abendlichen Heimradeln von meinem Garten in Eschersheim ins Westend blicke ich in der Eichendorffstraße 55 in Frankfurts Dichterviertel am Dornbusch erschrocken auf einen großen Schaufelbagger, auf massig aufgehäuftes Gehölz, Baumstümpfe, offenen Boden. Weiterlesen

Rund 50 Baumfällungen gesunder Bäume in der Elisabeth-Schwarzhaupt-Anlage

E-Schwarzhaupt-Anl KahlschlagMehrmals mußte ich mich vergewissern, daß ich meinen Augen trauen konnte. Denn in der Elisabeth-Schwarzhaupt-Anlage erblickte ich rund 50 helle Baumscheiben, die von gesunden Bäumen stammten. Weiterlesen

Ausgerechnet in der Vogelschutzzeit macht die FES Angebot für Grünschnitt-Container

Eine städtische Meldung schockt mich mal wieder: Für 1.3. – 2.6.2015 wirbt die Frankfurter Entsorgungs- und Service-Gesellschaft (FES) dafür, für die Wochenenden einen Grünschnitt-Container zu bestellen. Preis auf Anfrage. Das Angebot startet genau zu Beginn der Vogelschutzzeit, die ab 1. März jeden Jahres beginnt. Die Aufforderung wird natürlich kritiklos in allen Medien breit getreten. Damit wird zum Kahlschlag in Hecken, Büschen und Bäumen aufgefordert. Weiterlesen

Kahlschlag in der Gallusanlage

Gallusanlage 1

Gallusanlage 2

Frisierter Rollrasen, Eibenkrüppel, Bauzäune, freie Sicht von Straße zu Straße – das beglückt in der Gallusanlage ungemein. So viel Naturfrevel in den Wallanlagen wird nur der Anfang sein. Alles hat sich der Banken- und Hochhausarchitektur unterzuordnen, auch die sogenannten denkmalgeschützten Wallanlagen. Der Blick auf die blaue Plastik-Kunst-Schlange auf der riesigen Beton-Platten-Fläche vor dem Taunusturm und dem MMK 2 ist zur zentralen Sichtachse geworden. Alles schärfstens videoüberwacht. Weiterlesen

Scheitert die Bürgerbeteiligung am Grünflächenamt oder am Umweltdezernat?

Sanierung Grüneburgpark: Weshalb wird die Auslichtung der nächsten Clumps nicht bei einer öffentlichen Begehung vorgestellt?

Die BÜRGERINITIATIVE GRÜNEBURGPARK hat es nun schriftlich aus dem Umweltdezernat, daß keine Begehung stattfinde. Dabei war im Dezember 2013 anläßlich der Begehung der ersten drei Clumps im Süden des Parks von der Dezernentin zugesagt worden, daß auch die nächsten Clumps gemeinsam begangen werden. Clumps sind die Gehölzgruppen. Es geht um Erhalt von Wildnis. Vor allem geht es um den Erhalt von dicken Bäumen, die seit gut zwanzig Jahren als Sämlinge wachsen und gut gedeihen.  Weiterlesen

BlütenSpaziergang im Grüneburgpark vor Ostern

Wiesenschaumkraut_Ehrenpreis_Grüneburgpark

Wildpflanze gelb-grüne Blüte_GrüneburgparkJedes Frühjahr ist die BlütenPracht an Bäumen und auf den Wiesen im Grüneburgpark eine AugenWeide und eine Überraschung. Die PflanzenGesellschaften auf den Wiesen begeistern viele. Weil die Wiesen nicht alle auf einmal kahl geschoren werden (im Rothschildpark wird das Kahlscheren der Wiesen extrem durchgezogen), bilden sich blühende BlütenTeppiche. Zur Zeit hat das weiß-rosa WiesenSchaumKraut (Cardamine pratensis) HochZeit. Weiterlesen