Schlagwort-Archive: Radverkehr

Kaum zu glauben: Vor dem Penny im Reuterweg stehen vier neue Radständer

Frankfurt: Heute traute ich fast meinen Augen nicht. In der Parknische des Reuterwegs vor dem Penny Ecke Grüneburgweg waren neue Rohrbügel, die prompt voller Räder standen. Natürlich reichen die vier Bügel nicht. Viel mehr Räder sind vor dem Laden und im gesamten Kreuzungsbereich mit den vielen Einkaufsmöglichkeiten unterzubringen. Weiterlesen

Tödlicher Fahrradunfall in Frankfurts Innenstadt

Die Angst fährt täglich mit. Die Radbenutzung in Frankfurt ist sehr gefährlich. Es wird vom Magistrat beim Radverkehr nur gekleckert statt geklotzt.

Gestern, am Freitag, 3.8.2018 wurde kurz nach 14 Uhr ein 60jähriger Radfahrer in der Kurt-Schumacher-Straße auf Höhe der Stadtwerke von einem LKW erfaßt und überfahren. Das meldet die Frankfurter Tagespresse. Weiterlesen

Fahrrad oben und unten an der Konstablerwache

Doppelstockanlage heute im Test – Klaus Oesterling, seines Zeichens Verkehrsdezernent, beobachtete zunächst im Hintergrund – Interesse an der schwierigen Technik – Lockere Schrauben

Irgendwann zwischen verschiedenen Terminen in der Stadt fiel mir heute ein, daß an der Konstablerwache Fahrräder seit Montag doppelstöckig parken können. Ich berichtete hier im blog. Weiterlesen

Radfahren auf der Autobahn A 66

ADFC bikenight 3. September 2016

Gestern Abend war es wieder soweit: Der ADFC lud zur bikenight und Tausende fuhren mit. Es ging am Römerberg um 20 Uhr unter dem Motto „Mehr Platz für Radler – nicht nur heut` Nacht!“ los. Nach dem sehr langsamen Start fuhren wir über zwei Mainbrücken, kurz drauf ging es durch die Bockenheimer Landstraße in die Sophienstraße zur Zwischenkundgebung, dann recht langsam durch das schmale „Nadelöhr“ Ginnheimer Straße. Befreiend war anschließend die freie Fahrt auf dem sehr breiten Asphaltband der Autobahn A 66. Weiterlesen

Ein Aufzug spriesst mitten aus der Bockenheimer Landstrasse

(K)ein Aprilscherz

Stefan Majer, der grüne Verkehrsdezernet verkündet nach vielen Jahren der Untätigkeit in Sachen Aufzug U-Bahn-Station Westend ein Highlight: Der Aufzug wird mitten auf der Bockenheimer Landstraße auf Höhe Myliusstraße am REWE-Markt gebaut. Fünf Kastanien müssen auf der Nordseite für die Verbreiterung der Straße dauerhaft fallen. Weiterlesen

Taxistreifen vor dem Flemings Hotel von SPD und Linken im Ortsbeirat 1 nicht erwünscht

Mit aktuellen Anträgen von SPD und Grünen des Ortsbeirats 1 soll verhindert werden, daß durch einen „Sonderstreifen für Taxis“ direkt vor dem Hotel der Radverkehr am Eschenheimer Turm wieder behindert wird. Außerdem ärgert laut Antrag, daß der Magistrat die Planung vorenthalten hat, aber nun vorstellen sollte. Es geht ja auch öffentlicher Raum mal wieder für Autos verloren. Die Pläne für den Taxi-Privathotelstreifen hängen ja vor dem Flemings schon lange an den Bauzäunen an der Dauerbaustelle aus. Alle können das seit vielen Monaten sehen. Weiterlesen

ATHEN – Metropole ohne Radverkehr

Nur einzelne Radfahrerinnen und Radfahrer wagen die Fahrt durch die Stadt / Barrierefreie Mobilität gut ausgebaut / Grüne Stadt und Mobilität

Obwohl grosse Teile der Stadt Athen relativ flach sind, ist der Radverkehr kein Thema. Er findet nur ganz vereinzelt statt. Die verwendeten Räder sind in sehr gutem Zustand, sportliche oder Tourenräder. Meist fahren die RadlerInnen mit Helmschutz. Radständer sind mancherorts vorhanden. Weiterlesen