Schlagwort-Archive: FR

Bürgerengagement im Westend für Ginkgos&Co. wird von Stadt nicht unterstützt

FR-Artikel zu Protesten bei Baumfällungen – Presseinformation (Anlage) – Brief per mail an Umwelt- und Grünflächenamt bisher unbeantwortet (Anlage)

Zur Dokumentation des Einsatzes für Bäume von Hilde Hess und mir, Gisela Becker, Mitglieder der Aktionsgemeinschaft Westend ist heute in der FR der Artikel „Alte Bäume verschwinden“ von Milan Jaeger nachzulesen. Weiterlesen

Westend: Neugestaltung an der „Welle“ – Bäume ohne Zukunft

Öffentliche Veranstaltung am Donnerstag, 29.1.2015 um 18.30 Uhr in der „Welle“

Foto Gisela Becker

Foto Gisela Becker

Die Axa Real Estate, Eigentümerin der „Welle“, hat ein neues Konzept für die Außengestaltung. Die Bauarbeiten sollten schon am 26.1.2015 beginnen. Auch „Rodungen“ wurden angekündigt. Darüber wurden wir AnwohnerInnen in einem Flublatt am Freitag, 23.1.2015 informiert. Meine Alarmglocken schrillten wegen der Bäume. Einige gediehen schon seit Jahren schlecht, darunter sechs Ginkgos. Zwei Ginkgos wachsen gut, die Wurzeln sind offenbar mit genug Boden in der Tiefe umgeben. Die zwei Trauerweiden an der Ecke Gärtnerweg / Leerbachstraße zeigen auch keine Wachstumsschäden. Weiterlesen

Trauer um Claudia Michels

Die Trauerfeier für „clau“ findet am Montag, 2. Februar 2015 um 19 Uhr im Theater Willy Praml in der der Naxoshalle, Wittelsbacher Allee 29 statt.

Die Berichterstattung zur Trauerfeier in der FR hier.

Danke, Claudia!

———————————————————————————————-

Im Westend war Claudia Michels präsent. Sie berichtete über die harschen Entwicklungen der Mietervertreibung, Grünvernichtung, Gentrifizierung vor allem in den innenstadtnahen Stadtteilen Frankfurts. Es gab viele Berührungspunkte mit ihr. Sie fragte nach. Sie recherchierte sorgfältig. Vor kurzem griff sie beim Thema Odina-Bott-Platz auf meinen blog zurück. Bei der illegalen Baumfällung auf dem Grundstück Myliusstraße 15 griff sie meinen Hinweis sofort in einem Aufschrei auf der 1. Seite der Lokalausgabe Frankfurt auf.
Trauer um Claudia Michels
Weiterlesen

Toiletten im Grüneburgpark fehlen

Die Bürgerinitiative Grüneburgpark weist mit Nachdruck darauf hin, daß die 4,2 Millionen Euro teure Sanierung selbstverständlich Toilettenanlagen einschließt. Die Linke. im Ortsbeirat 2 hat dazu einen Etat-Antrag eingebracht, Weiterlesen

Grüneburgpark: Unter dem InformationsKasten eine Bombe?

Teurer Bauzaun um die Liegewiese wegen Kampfmittelräumdienst?

Keine Information über den Ablauf der Sanierung heute im Umweltausschuß, stattdessen persönliche Angriffe von CDU- und Grünen-Stadtverordneten

Wortlaut des Schreibens der BI Grüneburpark vom 2.5.2014 mit der Bitte um Präsentation der Sanierung des Parks im Umweltausschuß (keine Antwort, siehe Anlage)

Die Umweltdezernentin erklärte heute im Umweltausschuß, daß es wegen möglicher Bomben erforderlich war, einen umfangreichen Bauzaun im Grüneburgpark aufzustellen. Der Kampfmittelräumdienst wäre tätig gewesen. Hatte den jemand am 22., 23., 24.4.2014 gesehen? Kennen wir dessen Bericht? Ist dieser Bericht – eine Entwarnung – auf www.frankfurt.de veröffentlicht? Wurde die Presse davon unterrichtet? Mitnichten. War sogar unter dem am 7.4.2014 eingeweihten Informationskasten eine mögliche Bombe, weshalb er hinter dem Bauzaun eingezäunt war und wir keinen Zugang mehr hatten?

Wir von der BÜRGERINITIATIVE GRÜNEBURGPARK waren heute mit rund 10 Personen im Umweltausschuß, um zu erreichen, daß der Ablauf der Sanierung der Öffentlichkeit gescheit vorgestellt wird. Denn bisher endete alles an den Bauzäunen und mangelnder Information. Weiterlesen

Zäune um grosse Wiese im Grüneburgpark abgebaut

Nächste Etappe: Besuch des Umweltausschusses am Donnerstag, 8.5.2014 um 18 Uhr zum Linke-Antrag Nr. 864 „Ablauf der Sanierung des Grüneburgparks“

Grüneburgpark - Zäune um Wiese abgebaut
Heute ist die große LiegeWiese im Süden wieder zugänglich.

Damit hat die BÜRGERINITIATIVE GRÜNEBURGPARK einen weiteren PunktSieg der Vernunft erreicht. Protest nutzt. Frankfurter Rundschau und Frankfurter Neue Presse haben mit ihren Berichten am Freitag, 25.4.2014 und Samstag, 26.4.2014 dazu erheblich beigetragen. Es steht schlecht um das Image des Grünflächenamtes. Auf http://www.frankfurt.de steht immer noch keine Information zur Sanierung des beliebten Volksparkes. Weiterlesen

Absurdistan Grüneburgpark

Der Firma August Fichter macht das Aufstellen des BauZauns und das Absperren des Südteils des Grüneburgparks sichtlich Spaß. Das Grünflächenamt verschanzt sich hinter angeblicher Nicht-Zuständigkeit. Die PlanungsFirma Götte taucht am 7.4.2014 beim InformationsKasten das erste Mal auf. Das Umweltdezernat hüllt sich in Schweigen. Die Bürgerinitiative Grüneburgpark protestiert gegen die Umzäunung. Weiterlesen

Ralf Heider ist tot

Ich kann es nicht fassen.
Er war ein guter, liebenswerter Freund.

Ich kenne ihn von den Naturfreunden und als überzeugten Flughafenausbaugegner. Weiterlesen

Historische Stadtmauer am Opernplatz – für Olaf Cunitz kein erhaltenswertes BauDenkmal

Bagger gegen historische Stadtmauer – Bagger für Tiefgarage des 5-Sterne-Sofitel-Hotels
Hier im blog habe ich die Zerstörung der gut erhaltenen Stadtmauer in der Baugrube des Sofitel-Hotels dokumentiert. Die Presse schwieg dazu, hatte nur bei der Freilegung der 100 Meter sehr gut erhaltenen Mauerreste im November 2013 jeweils einen kurzen Bericht mit Foto gebracht. Das wars auch schon. Die Presse ignorierte meine Bitte um Berichterstattung über die schändliche Zerstörung. Weiterlesen

Wird der Radverkehr wirklich schnell und gut gefördert?

Knackpunkte: Wallanlagen, Eschersheimer Landstrasse, Reuterweg
Gerade habe ich an die FR eine mail* geschickt, weil sie eine Serie zum Radverkehr macht und zur Bürgerbeteiligung auffordert. Mein Credo ist: Der Radverkehr gehört auf die Straße.

Denn dort können wir schnell fahren, ohne FußgängerInnen zu behindern. Weiterlesen

Schöner Vorgarten im Westend

Das Foto der FrühlingsBlüher spricht für sich.
Vorgarten FrühlingsBlüher

Zur Zeit blühen Schneeglöckchen, Winterlinge, Christrosen, Primeln und Stiefmütterchen wie in einem bunten BlumenTeppich. Es ist der Vorgarten Emil-Claar-Str. 6 im Westend, den ich hege und pflege. Als Deko sitzt ein fetter Zunderschwamm Weiterlesen

Grüneburgpark: Beschmierte Bäume unakzeptabel

Grüneburgpark vier beschmierte Birken
Das war wirklich die Spitze, als auf einer der vier Birken im Nordwesten des Grüneburgparks die „88“ in schwarzer Farbe geschmiert wurde, ein verfassungsfeindliches Symbol. Weiterlesen

BastionsReste am Opernplatz in der tiefen BauGrube des SuperLuxusHotels

Die FR meldet heute*, daß in der Baugrube des Luxushotels Reste einer Bastion der Wallanlagen freigelegt worden seien. Das Denkmalamt werde die Topographie aufnehmen. Wichtig wäre, alle Informationen der Öffentlichkeit so schnell wie möglich und umfangreich zur Verfügung zu stellen. Eine Zerstörung sollte untersagt werden. Weiterlesen

Konflikte zwischen Rad- und Fußverkehr in den Frankfurter Parkanlagen

Grüneburgpark. Radfahren in den Parkanlagen ist nur geduldet.

Heute greift in der Frankfurter Rundschau Florian Leclerc das Thema im Artikel auf „Wie auf der Fahrrad-Autobahn. Konflikte zwischen Radfahrern und Fußgängern in Parks / Zu schnelles Fahren wird geahndet“.
Siehe meinen Artikel am 10.9.2013 dazu im blog hier. Ich empfehle einen Runden Tisch zum Thema, weil die Wegesanierung den Radverkehr noch mehr beschleunigen wird und noch mehr AlltagsKonflikte dadurch auftreten werden.

Magnolie

Gespräch über Bäume im JAZZGARTEN beim museumsuferfest

FR 24.8.2013 Bäume sind gerettetIm lauschigen Garten vom MAK (Museum für Angewandte Kunst) spielt ein Jazz-Trio (Georg Boeßner) akustisch interessante Klänge, Weiterlesen

STADT FÜR ALLE

Stadt für Alle
gesehen in den Wallanlagen. Foto Gisela Becker.

Hilton`s FakirBettenHat das frische Graffiti etwas mit dem Hotel Hilton zu tun, das gerade Metallbügel (FakirBetten) auf den Gittern entlang dem ehemaligen Stadtbad Mitte montiert hat, um das Problem der Obdachlosigkeit zu verdrängen? Weiterlesen

Auf dem Kleinen Friedberger Platz fehlt Grün

Kl Friedberger Platz pflegeleicht
Immer wieder hatte ich mir bei einer Radfahrt ins Nordend die Gestaltung des Kleinen Friedberger Platzes angesehen, auf dem akkurat geometrisch 16 Eschen auf hellem Split gepflanzt worden sind. Eine grüne Abschirmung durch Büsche zum Straßenverkehr fehlt. Weiterlesen

„Kahlschlag-Cunitz“ titelt die FR

Kahlschlag ist die Handschrift der Frankfurter Grünen
Am 4. Juli 2013 berichtete die FR unter dem Titel „Gegen `Kahlschlag-Cunitz`“ von der Grünen-Veranstaltung im Nordend, wo es zur Sache ging, indem die GegnerInnen der Quartiersgarage auf dem GlauburgSchulhof ihrer Kritik am grünen Planungsdezernenten und Bürgermeister vehementen Ausdruck verliehen. Weiterlesen

Schweizer Strasse in Frankfurt hat ihren Reiz

Urlaub in der eigenen Stadt
Schaan Schweizer Str

Schweizer Str
30. Schweizer Straßenfest am 22. Juni 2013

Die JuniSonne leuchtet die belebte Geschäftsstrasse gut aus. Richtung Main kämpfen die Robinien mit schütteren Kronen ums Überleben, aber am Abend duften die weißen Blüten lieblich. Weiterlesen

Viel Wasser im Main in Frankfurt – doch keine Gefahr

Main tritt über UferHeute ist das Wetter heiter,
steigt der Main noch immer weiter? Weiterlesen