Gisela Becker – im Ehrenamt Hüterin des grünen Niederräder Geländes der Naturfreunde

Frankfurt. In der Grünpflege und Förderung der Biodiversität auf dem Naturfreunde-Gelände in Niederrad läßt sich viel entwickeln. So ergab es sich, daß ich irgendwann als aktives Mitglied der Naturfreunde damit begann. Eine Darstellung meiner auch politischen langjährigen Aktivitäten ist im Heft 2/2019 der Naturfreunde Frankfurt erschienen. Hier ist der Beitrag im Wortlaut:

Im Ehrenamt: Gisela Becker

Die Hüterin des grünen Niederräder Geländes

Gisela Becker ist seit 15 Jahren bei den NaturFreunden. Weiterlesen

Beim Morgenspaziergang den Zustand der Bäume im Reuterweg sichten

Renaissance der Straßenbahn auf dem Reuterweg zum Uni Campus Westend und zum Hauptbahnhof gewünscht

Frankfurt. Es steht nicht gut um die Bäume entlang dem Reuterweg, in dem mal von Berkersheim bis Hauptbahnhof eine Straßenbahn mit 22000 Tageskunden fuhr. Mindestens zehn Baumhasel sind hinüber, einige davon bereits ohne jedes Blatt. Die schwarzen Äste sind Symbole einer zu heißen Stadt. Weiterlesen

8. Mai Tag der Befreiung von Faschismus und Krieg

Frankfurt. Heute veranstaltet von 17 – 22 Uhr ein großes Bündnis unter dem Motto „Wer nicht feiert hat verloren!“ ein Fest der Verständigung, gegen Rassismus, Antisemitismus und Fremdenhass auf dem Römerberg. Weiterlesen

Zehn Baumhasel in der Ostzeil werden ersatzlos entfernt

Umweltdezernat plant keine neuen Baumpflanzungen in der Ostzeil für den Klimaschutz  und als Schattenspender ein

Frankfurt. Den Baumhaseln in den meisten Straßen geht es sehr schlecht. Für gute Wachstumsbedingungen wurde von Anfang an nicht gesorgt. Seit Jahren ist erkennbar, daß die Baumhasel in der Ostzeil, in der Friedberger Landstraße und im Reuterweg, also in der heißen Innenstadt, nicht gedeihen, sondern vor sich hin mickern. Heute wird die Fällung von zehn Bäumen in der Ostzeil bekannt gemacht. Weiterlesen

Heute war ich im phantastischen ChamissoGarten

Frankfurt. In der Zeitung wurde ich auf den heutigen Tag der offenen Tür im ChamissoGarten aufmerksam. Die Ankündigung klang gut. Es ist ein gemeinnütziges Projekt, inklusiv, nachhaltig – in einer ehemaligen Gärtnerei in der Chamissostraße 38 nahe der Hügelstraße.

Weiterlesen

Verschönerung des Goetheplatzes ein Aprilscherz?

Foto anklicken

Frankfurt. Am 1. April war auf frankfurt.de zu lesen, daß der Goetheplatz im April 2019 gesperrt wird und ein neuer Belag in gelb bis rot ausgebracht wird, der nach über zehn Jahren Bestandsschutz den tristen grauen Feinsplit ersetzen soll. Außerdem sollen ab Mai 2019 unterschiedliche Sitzmöbel aufgestellt werden. Alles zur Probe für ein Jahr und dann werde abgestimmt. Weiterlesen

Stadtbäume in Frankfurt werden kleiner

HAUPTWACHE   GOETHEPLATZ    OPERNPLATZ

Es ist erstaunlich, daß auf der Hauptwache Magnolien blühen. Sie wurden als Straßenbäume gepflanzt. Ihre weißen Blüten erstrahlen vor der Kulisse der markanten Katharinenkirche. Wo staunte ich noch über Magnolien mit weißen Blüten? Es war vor Hugendubel. Dort, wo die Kirschbäume mit der weißen Blütenpracht stehen, wurden rund um den Zeitungskiosk vier Magnolien gesetzt, die jetzt blühen. Es lohnt sich, zu gucken. Weiterlesen