Wo wächst ein Osagedorn in den Wallanlagen?

Baumspaziergang in der Bockenheimer und Eschenheimer Anlage im Juni 2020. Donnerstag, 18.6.2020 von 14 – 16 Uhr, Start am Albert-Mangelsdorff-Weiher, Erinnerungsschild

Einladung an Alle!

Beim naturkundlichen Spaziergang schauen wir nach dicken, alten, markanten Bäumen wie den Platanen von 1820. Weiterlesen

Wie geht’s dem Stadtwald? Wie geht’s den Bäumen beim Carl-von-Weinberg-Park?

Die Naturfreunde Frankfurt laden am Dienstag, 16. Juni 2020 zu einem Familien-Waldspaziergang mit Andreas Knöffel vom Stadtforst ein. Treff ist um 17 Uhr beim Naturfreundehaus Niederrad, Am Poloplatz 15. Weiterlesen

30 Jahre Schutzgemeinschaft Vogelsberg und kein bißchen leise

Heute war ich bei der Jubiläumsfeier in Assenheim. Überbrachte eine Flasche „Kostbares Trinkwasser zurück aus Frankfurt von den Naturfreunden und der Bürgerinitiative Grüneburgpark“. Weiterlesen

Gradierwerke in Bad Nauheim als Ziel

Foto anklicken

update 18.00. Das wurde nichts mit der salzigen Luft an den Gradierwerken, weil …. sie erst ab April betrieben werden. So besuchte ich auf direktem Weg die 200jährige Blutbuche im Kurpark. Es ist eine imposante alte Dame, ihre Krone ist abgesetzt, sie hat einen Staketenzaun-Rock, damit ihr niemand zu nahe kommt. Um 14 Uhr war ich wieder heimwärts im Zug, weil der Regen begonnen hatte. Weiterlesen

Historischer Verna-Park und Festung mit Industriemuseum in Rüsselsheim locken auch im Winter

Im Januar 2020 mit Nordic-Walking-Stöcken unterwegs. Ich nutze das 365-Euro-Ticket/1 Jahr für ganz Hessen. Heute führte mich mein Ausflug nach Rüsselsheim, der Opelstadt am Main. Die S9 fuhr pünktlich ab Frankfurt – Hauptwache los. Zwischendurch gab es nervige Ansagen, daß wegen Weichenstörungen verschiedene Orte auf der Strecke nicht angefahren werden. Weiterlesen

Ulme in Eschenheimer Anlage wird endlich durch Zaun geschützt

Frankfurt. Es geht um die Ulme am Eingang zur Eschenheimer Anlage am Eschenheimer Tor. Sie steht seit 1976. Neben ihr ein Schnurbaum von 1976. Beide prächtigen Bäume wachsen eigentlich in einem kleinen Wiesenfleck, so daß die Wurzeln geschützt sein könnten. Doch queren viele RadfahrerInnen drüber, um abzukürzen. Es hindert sie ja nichts. Weiterlesen

In der Taunusanlage fehlen mir die markanten Catalpa am Schillerdenkmal

Fotos anklicken Frankfurt. Jahrelang habe ich die wuchtigen, gedrungenen Gestalten der beiden Catalpa (Trompetenbaum) am Taunustor vor dem Schillerdenkmal bewundert, 2013 fotografiert. Sie hatten dicke, geschwungene Stämme, schöne Blüten, immer wieder dürre Äste. Die Catalpa vermisse ich mit ihrer Naturschönheit. Weiterlesen