Schlagwort-Archive: Nahmobilität

Initiative „Alte für Frankfurt – mitgestalten – mitbestimmen“

Alte für Frankfurt 2008Beim Stöbern im Internet stoße ich auf die Veranstaltung am Mittwoch, 11.11.2015 von 16.00 – 17.30 h „Gesund und mobil unterwegs – Schritt für Schritt auf neuen Wegen“ im Gesundheitsamt, Breite Gasse 28, Ffm, angeregt durch die Initiative „Alte für Frankfurt“.

2003 von mir mitgegründet, habe ich 10 Jahre lang stark in der Initiative mitgewirkt. Nun sehe ich unser Aktionsfoto vom Roßmarkt, wo wir mit Rollstühlen und Rollatoren demonstriert haben, daß das Kopfsteinpflaster eine 100% Barriere darstellt. Das war am 20.9.2008. Weiterlesen

Spaziergang im Grüneburgweg – Gehwege sind zu sehr zugestellt

„Sicher und mobil im Alter“ – Fußwegenetz in der Diskussion
Veranstaltung am Dienstag, 7.10.2014 um 16.30 Uhr in der Ignatius-Gemeinde, Gärtnerweg 60, Ffm-Westend

Vier Power-Frauen machten sich am Montag bei sommerlichen Temperaturen auf den Weg. Sie besichtigten die Situation der Gehwege im Grüneburgweg zwischen Eschersheimer Landstraße und Reuterweg. Ergebnis: Es gibt nur wenige richtig breite Stellen. Es steht viel zu viel rum auf den Gehwegen. Die Tempo-30-Schilder seien zu wenig sichtbar. An bestimmten Stellen könnten Sitzgelegenheiten platziert werden.

Als Vorbereitung für die Veranstaltung „Sicher und mobil im Alter“ des Seniorenrathauses Bockenheim am kommenden Dienstag, 7.10.2014 um 16.30 Uhr in der Ignatiusgemeinde hatten wir von der Vorbereitungsgruppe zur Ortsbegehung eingeladen. Gisela Becker vom VCD markierte mit Zollstock die schmalen Stellen.

Vier Power-Frauen diskutierten und kommentierten: Weiterlesen

Verkehrsclub Deutschland (VCD) – Sicherheit von FußgängerInnen im Städtecheck 2014

VCD bei der Europäischen Mobilitätswoche in Frankfurt am 20.9.2014 dabei
Sicher und mobil im Alter – Veranstaltung am 7.10.2014 im Westend. Mein Fokus ist der Grüneburgweg

Protestaktion am 22.9.2014 von 15 – 16 Uhr an der Konstablerwache wegen der Kürzung der Taxi-Leistungen für mobilitätseingeschränkte Personen
Frankfurt erhält beim VCD-Städtecheck der 80 Städte über 100000 EinwohnerInnen einen grünen Pfeil. Der weist darauf hin, daß in Frankfurt  die Zahl der verunglückten FußgängerInnen etwas weniger wurde. Das freut die Stadt und das Verkehrsdezernat, wie auf frankfurt.de zu lesen ist.

Doch die Schwere der Unfälle hat zugenommen. Weiterlesen

Alte Brücke trotz Sperrung der Westseite erstaunlich leistungsfähig

Alte Brücke Ffm

Die Sanierung der Alten Brücke zeigt, daß sogar beim viel besuchten Museumsuferfest trotz Halbierung der Verkehrsfläche für alle Verkehrsarten ausreichend Fläche zur Verfügung steht. Der östliche Gehweg ist für den Fußverkehr vorhanden. Für den Radverkehr gibt es eine Spur in jede Richtung. Ich bin diese heute mit dem Fahrrad gefahren und fühlte mich sicher. Dann gibt es den Busverkehr und zum Schluß den Autoverkehr. So soll es sein. Priorität hat in einer zukunftsfähigen Stadt die umweltfreundliche Mobilität. Weiterlesen

Basel – Schwimmen im Rhein empfohlen

Basel  Autofreier Bahnhofsvorplatz

Basel Toilette in Parkanlage

RheinSchwimmen Basel

Beim Spaziergang durch Basel entdecke ich ein großes Schild, auf dem zum Schwimmen im Rhein an sicheren Uferstellen eingeladen wird. Ich bin davon fasziniert. Schwimmen im Rhein! Empfohlen wird das Schwimmen zwischen fünf Brücken, Einstieg bei der Schwarzwaldbrücke, spätester Ausstieg bei der Dreirosenbrücke. In der Broschüre „Ihr Basel. Herzlich willkommen. Culture unlimited.“ heißt es: „Begeben Sie sich ebenfalls ins kühle Nass …Nur wer selbst einmal diesem aussergewöhnlichen Freizeitvergnügen gefrönt hat, versteht, weshalb das Mittelmeer hier so nah erscheint.“ Wie wäre es wieder mit Schwimmen im Main in Frankfurt und Offenbach? Stattdessen wird seit einigen Jahren einzig und allein über ein Badeschiff durch Private nachgedacht. Weiterlesen

Unort: Francois-Mitterand-Platz – eine gestylte Fläche ohne Charme

Unort Francois-Mitterand-Platz

Gern hätte ich mich auf einer Bank ausgeruht, als ich am Francois-Mitterand-Platz an der Mainzer Landstrasse auf den Bus der Linie 64 wartete, um nachhause an den Grüneburgweg zu fahren. Ein müder Mann hatte sich auf den provisorischen Haltestellen-Fuss gesetzt. Wirklich nicht komfortabel. Während der Wartezeit in der Mittagshitze, immerhin steht dort eine schattenspendende Platane, schaue ich mir wieder mal den sterilen Platz an, der nach Mitterand benannt worden ist. Zwar stehen dort 12 immergrüne Magnolien, doch sie wirken steif und plastikartig. Die geschwungenen weißen Bänke sind wie üblich leer. Weiterlesen

Unvollständiges Blindenleitsystem in Frankfurt

mail ans Strassenverkehrsamt am 23.5.2014
Pfeile der Blindentastatur fehlerhaft montiert

Guten Tag,
heute testete ich die Blindentastatur in der Mitte der Battonstrasse
Ecke Kurt-Schumacher-Strasse. Die Pfeile der zwei mittleren Tastaturen
verführen dazu, auf die Kreuzungsmitte zu laufen! Statt geradeaus. Weiterlesen