Schlagwort-Archive: WildWiese

Park-Flächen mit hohen Wildblumen im August: Ostpark und Hauptfriedhof

Frankfurt. Im Schulgarten-Teil des Ostparks schaue ich nach den Gemüsebeeten, die neu angelegt wurden. Vier Schulen seien beteiligt. Vor allem fallen mir schon von weitem auf den anschließenden Wiesen hohe Wildblumen auf, vor allem die weißen Blütenteller der Wilden Möhre. Weiterlesen

Hauptfriedhof mit essbaren Kräutern auf der Wildwiese

Frankfurt. In der Südostecke des großen Hauptfriedhofs ist eine Wildwiese, auf der essbare Pflanzen gesammelt werden können. In der Hessenschau wird heute eine kleine Parade dieser im Sommer vorkommenden Wildpflanzen gezeigt. Neu ist mir das orange blühende Habichtskraut in diesem gesunden FutterReigen. Weiterlesen

Natternkopf erstrahlt in Blau auf unserer Speierling-Wiese

Grüneburgpark. Er hat es geschafft, der Natternkopf. Ein einziger im 29 ha großen Landschaftspark. Er blüht. Die langen Stengel sind gebeugt, so daß sein Wachstum mir bis heute nicht auffiel. Letztes Jahr wurde er im Blütenstadium abgesichelt. Von Stadtgärtnern. Weiterlesen

Biotop gut für Vögel, Insekten und Eichhörnchen

Hauptfriedhof Frankfurt. Neugierig springt ein rotes Eichhörnchen über die Stämme, findet Fichtenzapfen und verschwindet oben im Baum, als ich es mit der Kamera einfangen will. Es ist im Biotop im Nordosten unterwegs, was mich seit einigen Jahren wie ein Magnet anzieht.

Weiterlesen

Radtour im Frankfurter Grüngürtel, nur eine schöne Wildwiese entdeckt

Nur der Solmspark hat schöne wilde Wiesenflächen

Blumenwiese Solmspark

Am letzten Freitag im Mai begann ich mit meiner Radtour in Nied ab S-Bahnstation und suchte ab dort mühsam den Weg über die Nidda zum Höchster Stadtpark, meinem ersten Besichtigungsziel.

Höchster Stadtpark Hängebuche Spielplatz Höchster Stadtpark

 

 

 

Weiterlesen

Unterwegs in München – Salbei auf der Trambahnstrecke 16 und 17

Botanischer Garten in München 101 Jahre

Das Transparent am Eingang informiert über das hundertjährige Bestehen des Gartens von 1914 – 2014. Der Besuch lohnt sich, selbst bei bedecktem Himmel wie heute wirken die Pfingstrosen, Stiefmütterchen, Rhododendren, Vergißmeinnicht in blau und rosa und die letzten Tulpen prachtvoll. In den historischen Treibhäusern läßt sich jeder Regenguß gut überstehen.

Bei der Fahrt anschließend zum Hauptbahnhof München auf der Arnulfstraße waren die Rasengleise der Linien 16 und 17 eine große Überraschung. Denn dort blühte in großer Anzahl der Wiesensalbei. Weiterlesen

Eschersheimer Feld als blühende Wildwiese

Margeriten, Labkraut, Gräser – SommerPracht

Eschersheimer Feld_WildWiese

Beim Anblick der großen Menge an weißen MargeritenBlüten jetzt Ende Mai auf einem Feld in Eschersheim atme ich tief durch. Ich schaue nach den weiteren PflanzenArten. Nun im zweiten Jahr der Aussaat der WildWiese kommen Pflanzen mit ihren Blüten ans Licht, die im ersten Jahr nur Blätter trieben. Weiterlesen