Schlagwort-Archive: Platane

Der Baum Ecke Eschersheimer / Grüneburgweg muss ersetzt werden

Mein Vorschlag ist eine große, schattenspendende Platane, wo vorher die Robinie stand. Und ein umgebendes Blumenbeet als urban gardening project.

Nun habe ich für den Ortsbeirat 2 einen Antrag geschrieben, weil sich seit fünf Monaten in Sachen Baumpflanzung nichts bewegte. Weiterlesen

Vier Platanen wurzeln bis in die Frauenfriedenskirche in F-Bockenheim

Foto anklicken

Frankfurt. Heute stehen die vier etwa 80jährigen Platanen noch gesund da. Und schauen eigentlich unschuldig dem Frühjahrsaustrieb entgegen. Bei der Prüfung der Bäume zur Sanierung der Kirche zeigte sich bereits vor zehn Jahren, daß die Wurzeln der vier Bäume bis unter den Kirchenraum reichen. Weiterlesen

Hohe Platanen-Allee

Genfer See / Lac Leman

Gern durchwandere ich die Platanen-Allee. Der natürliche Baum-Dom mit dem Himmelsblau darüber und leisem Blätterrauschen wirkt meditativ.

Die mächtigen Bäume von über 30 Meter Höhe sind jetzt im Oktober gut belaubt und malerisch besonnt.

Die rund 60 Bäume begleiten den Fußweg, der vom Seeufer bis zur UNIL, der Universität von Lausanne, führt. Wer hat die Allee einst angelegt? Weiterlesen

900jährige Platane in Telawi / Georgien

zum Vergößern auf Bild klicken

 

 

 

 

 

Diese Fotos vom August 2018 zeigen die 900 Jahre alte orientalische Platane in Telawi. Sie soll die älteste in Georgien sein. Ihr Stammumfang ist beachtlich. Mit 13 Personen aus dem Frankfurter Raum haben wir sie am 21.8.2018 besucht und umarmt. Die alte Platane ist hohl. Ihre Hauptkrone ist weg. Weiterlesen

Acht Ginkgos sterben bei der „Welle“

Die beiden Trauerweiden bleiben stehen. Die acht Ginkgos werden voraussichtlich am 9.2.2015 gefällt. So teilt die „Welle“ im 3. Flugblatt an die Nachbarschaft mit. Aus großen Ginkgos wird Kleinholz.

Die zwei Trauerweiden Theo und Gery werden uns weiter erfreuen. Die Baumuntersuchung einer von der „Welle“ beauftragten Fachfirma hat ergeben, daß beide Bäume weiter leben können. Ein Sieg der Nachbarschaft für die Bäume!

Doch bei den Ginkgos ist das wirtschaftliche Urteil der „Welle“ gefallen:  Weiterlesen

Zerstörung einer Platane in der Stresemann-Allee durch die Baufirma

Auf frankfurt.de lese ich:
„Aufgrund einer Unachtsamkeit der Baufirma ist eine der Platanen zwischen Kennedyallee und Oskar-Sommer-Straße auf der Stresemannallee nicht mehr standsicher.“ Wurde die Firma vom Straßenbauamt nicht richtig überwacht? Um welche Firma handelt es sich? Wie groß wird der nachzupflanzende Baum sein? Kommt die Firma zu billig davon, z.B. ohne Strafe? Weiterlesen

PLATANE DARF NICHT STERBEN

Platane Oberlindau 23

 

Die dicke, alte Platane in der Oberlindau 23 ist bedroht. Der Eigentümer hat laut Unterer Naturschutzbehörde einen Fällantrag gestellt. Dem wurde zwar nicht stattgegeben. Doch ist Widerspruch möglich. Damit die Platane erhalten bleibt, muß die öffentliche Besorgnis zum Ausdruck kommen. Foto Gisela Becker

Unort: Francois-Mitterand-Platz – eine gestylte Fläche ohne Charme

Unort Francois-Mitterand-Platz

Gern hätte ich mich auf einer Bank ausgeruht, als ich am Francois-Mitterand-Platz an der Mainzer Landstrasse auf den Bus der Linie 64 wartete, um nachhause an den Grüneburgweg zu fahren. Ein müder Mann hatte sich auf den provisorischen Haltestellen-Fuss gesetzt. Wirklich nicht komfortabel. Während der Wartezeit in der Mittagshitze, immerhin steht dort eine schattenspendende Platane, schaue ich mir wieder mal den sterilen Platz an, der nach Mitterand benannt worden ist. Zwar stehen dort 12 immergrüne Magnolien, doch sie wirken steif und plastikartig. Die geschwungenen weißen Bänke sind wie üblich leer. Weiterlesen

BaumKataster der Wallanlagen steht dem Stadtlabor unterwegs – Wallanlagen nun zur Verfügung

Hurra! Gerade klingelte die Post. Der nette PostMann brachte den Ordner mit dem BaumVerzeichnis der gesamten Wallanlagen. Ich hatte das BaumKataster direkt von der UmweltDezernentin erbeten. Weiterlesen

Zwei traurige, verletzte Platanen in KrankFurt

2 traurige Platanen

Zwei kaputte Platanen stehen neben dem kleinen Backwarenladen in der Freiherr-vom-Stein-Str. 54. Wie lange noch? Die eine Platane kämpft noch ein bißchen, die andere ist tot. Was kommt danach? Weiterlesen

Was ist mit der Platane Nr. 26 am Palmengarten los?

Platane Nr. 26 Siesmayerstrasse

Kaum mehr Grün hat die rund 20 m hohe Platane in der Siesmayerstraße zwischen Palmengarten und Grüneburgpark. Diese Platane ist kahler als die anderen vom kühlen Monat Mai beeinträchtigten, Weiterlesen

Am Morgen in der TaunusAnlage unterwegs

TaunusAnlage

Bretterzaun

Nilgänse Alte Oper

Der heutige Challenge-Lauf tangiert auch die Taunusanlage an der Alten Oper, ein Teil der geschützten Wallanlagen. Weiterlesen

Schweizer Strasse in Frankfurt hat ihren Reiz

Urlaub in der eigenen Stadt
Schaan Schweizer Str

Schweizer Str
30. Schweizer Straßenfest am 22. Juni 2013

Die JuniSonne leuchtet die belebte Geschäftsstrasse gut aus. Richtung Main kämpfen die Robinien mit schütteren Kronen ums Überleben, aber am Abend duften die weißen Blüten lieblich. Weiterlesen

Blattfall bei Platanen im kalten Mai 2013. Was sind die Gründe?

Platanenblatt abgefallenIn den Parkanlagen Frankfurts und entlang von Straßen, die als PlatanenAllee gestaltet sind, ist derzeit zu beobachten, daß unter den Platanen junge Blätter in großen Mengen am Boden liegen. Für das Phänomen suche ich eine Erklärung. Weiterlesen

Saatkrähen in den Platanen in Kalbach

Unterhaltsam und informativ liest sich der Artikel von Thomas Stillbauer in der heutigen FR-Druckausgabe „Invasion in den Wipfeln. Die seltene Saatkrähe brütet in der Stadt“, im Internet hier
Weiter so mit solch guten Texten!

Artenvielfalt der Pilze im Grüneburgpark – Thema von Stadt vernachlässigt

Winterporling

Zedern-Sandborstling

Pilzspaziergang 12.4.2013

In die Wunderwelt der Pilze führt der Spaziergang im Grüneburgpark am Freitag, den 12.4.2013 ein. Zu der kurzweiligen und interessanten Erkundungs- und Forschungstour hat die BI Grüneburgpark eingeladen und als Fachexperten Helmut Sandau und Brigitte Unger, Vater und Tochter, von den Pilzfreunden Sulzbach gewonnen. Die Aprilsonne setzt sich gegenüber den Regenwolken durch, es ist seit wenigen Tagen auch endlich wärmer geworden, so daß die Laune steigt und die Fotos zur Pilzkunde farbenfroh werden. Zwölf Interessierte haben sich eingefunden. Weiterlesen

Freiheitsbaum – Platane von 1798 in Cully am Genfer See

Mein Baum des Tages

FreiheitsPlatane in Cully am Genfer SeeDie ausladende, über 200jährige Platane mit ihrer riesigen Krone hat viel Platz am Seeufer in der kleinen, alten Stadt Cully in der Region Lavaux (UNESCO Welterbe) am Genfer See. Ein großes Schild zeigt das Pflanzjahr der Platane mit 1798. Ihr Stammumfang mißt sechs Mal meine ausgebreiteten Arme, also 10 Meter. Auf der Wanderkarte des Lavaux ist die Platane als „Freiheitsbaum“ eingezeichnet.

Beim Blick nach oben in die Krone sind keine Schnitt- und Baumverletzungen erkennbar. An einem unteren Ast zeigt sich ein langer Riß. Der Baum zeigt sich im hohen Alter gesund. Alles deutet auf einen sorgsamen Umgang mit dem Freiheitsbaum hin.

Gleich in der Nähe schafft sich eine riesige Kastanie Raum. Entlang der Promenade stehen coupierte Ahornbäume, die eigenartig anmuten.

„Klima wandelt Stadt“ – Ideen von Studierenden für Frankfurts Begrünung und Beschattung

Diese Aufgabenstellung „Klima wandelt Stadt“ haben Studierende im Rahmen eines Wettbewerbs zur Konstablerwache auf innovative Weise gelöst. Die Ausstellung im Stadtplanungsamt habe ich mir gestern eingehend angesehen und festgestellt, daß mir ausgerechnet die nicht gekürten Vorschläge gut gefallen. Weiterlesen

Krähengeschrei um Platanenkronen in der Bockenheimer Anlage

Am 22.02.2013 wurden auf frankfurt.de „Baumarbeiten in der Bockenheimer Anlage“ angekündigt: „(pia) Am Weiher in der Bockenheimer Anlage müssen bei den großen Platanen die Kronen geschnitten werden. Sie sind von einem Pilz befallen und haben zusätzlich faule Stellen. Drei große Platanen müssen um 20 bis 25 Prozent eingekürzt werden, weil sie so stark betroffen sind. Die Arbeiten werden in Kürze von einer Firma im Auftrag des Grünflächenamtes durchgeführt.“
Schreien die Scharen von Krähen, die dort über den Platanen wachsam kreisen Weiterlesen

Geschädigte Platanen – PlatanenNetzwanze – Massaria-Pilz

Als brauchbare, fachliche Information des Grünflächenamtes werte ich die Meldung vom 19.2.2013 auf www.frankfurt.de zu einem neuen Schädling, der Platanennetzwanze und zur Massaria-Erkrankung, einem Pilz. Die Wanze hatte Platanen auf der Zeil im Jahr 2003 befallen und jetzt 60 Bäume am Eisernen Steg. Die Wanzen werden nun durch Wasser im Hochdruckverfahren aus der Rinde entfernt. Doch einige Platanen, immerhin 7 alte, große Bäume, seien in der Allee so geschädigt, daß sie entlang dem Main entfernt und ersetzt werden müßten. Weiterlesen