Schlagwort-Archive: Platane

Hohe Platanen-Allee

Genfer See / Lac Leman

Gern durchwandere ich die Platanen-Allee. Der natürliche Baum-Dom mit dem Himmelsblau darüber und leisem Blätterrauschen wirkt meditativ.

Die mächtigen Bäume von über 30 Meter Höhe sind jetzt im Oktober gut belaubt und malerisch besonnt.

Die rund 60 Bäume begleiten den Fußweg, der vom Seeufer bis zur UNIL, der Universität von Lausanne, führt. Wer hat die Allee einst angelegt? Weiterlesen

900jährige Platane in Telawi / Georgien

zum Vergößern auf Bild klicken

 

 

 

 

 

Diese Fotos vom August 2018 zeigen die 900 Jahre alte orientalische Platane in Telawi. Sie soll die älteste in Georgien sein. Ihr Stammumfang ist beachtlich. Mit 13 Personen aus dem Frankfurter Raum haben wir sie am 21.8.2018 besucht und umarmt. Die alte Platane ist hohl. Ihre Hauptkrone ist weg. Weiterlesen

Acht Ginkgos sterben bei der „Welle“

Die beiden Trauerweiden bleiben stehen. Die acht Ginkgos werden voraussichtlich am 9.2.2015 gefällt. So teilt die „Welle“ im 3. Flugblatt an die Nachbarschaft mit. Aus großen Ginkgos wird Kleinholz.

Die zwei Trauerweiden Theo und Gery werden uns weiter erfreuen. Die Baumuntersuchung einer von der „Welle“ beauftragten Fachfirma hat ergeben, daß beide Bäume weiter leben können. Ein Sieg der Nachbarschaft für die Bäume!

Doch bei den Ginkgos ist das wirtschaftliche Urteil der „Welle“ gefallen:  Weiterlesen

Zerstörung einer Platane in der Stresemann-Allee durch die Baufirma

Auf frankfurt.de lese ich:
„Aufgrund einer Unachtsamkeit der Baufirma ist eine der Platanen zwischen Kennedyallee und Oskar-Sommer-Straße auf der Stresemannallee nicht mehr standsicher.“ Wurde die Firma vom Straßenbauamt nicht richtig überwacht? Um welche Firma handelt es sich? Wie groß wird der nachzupflanzende Baum sein? Kommt die Firma zu billig davon, z.B. ohne Strafe? Weiterlesen

PLATANE DARF NICHT STERBEN

Platane Oberlindau 23

 

Die dicke, alte Platane in der Oberlindau 23 ist bedroht. Der Eigentümer hat laut Unterer Naturschutzbehörde einen Fällantrag gestellt. Dem wurde zwar nicht stattgegeben. Doch ist Widerspruch möglich. Damit die Platane erhalten bleibt, muß die öffentliche Besorgnis zum Ausdruck kommen. Foto Gisela Becker

Unort: Francois-Mitterand-Platz – eine gestylte Fläche ohne Charme

Unort Francois-Mitterand-Platz

Gern hätte ich mich auf einer Bank ausgeruht, als ich am Francois-Mitterand-Platz an der Mainzer Landstrasse auf den Bus der Linie 64 wartete, um nachhause an den Grüneburgweg zu fahren. Ein müder Mann hatte sich auf den provisorischen Haltestellen-Fuss gesetzt. Wirklich nicht komfortabel. Während der Wartezeit in der Mittagshitze, immerhin steht dort eine schattenspendende Platane, schaue ich mir wieder mal den sterilen Platz an, der nach Mitterand benannt worden ist. Zwar stehen dort 12 immergrüne Magnolien, doch sie wirken steif und plastikartig. Die geschwungenen weißen Bänke sind wie üblich leer. Weiterlesen

BaumKataster der Wallanlagen steht dem Stadtlabor unterwegs – Wallanlagen nun zur Verfügung

Hurra! Gerade klingelte die Post. Der nette PostMann brachte den Ordner mit dem BaumVerzeichnis der gesamten Wallanlagen. Ich hatte das BaumKataster direkt von der UmweltDezernentin erbeten. Weiterlesen