Schlagwort-Archive: Pappel

Zwei stattliche Robinien werden an der Körnerwiese gefällt

Westend: Eine Robinie in der Eschersheimer, eine Linde in der Liebigstraße, eine Pappel in der Siesmayerstraße sind auch betroffen.

Das Grünflächenamt teilt aktuell mit, daß Auf der Körnerwiese Nr. 3 und Nr. 11 die Robinien Nr. 2 und Nr. 11 wegen Pilzbefalls gefällt werden. Eine Robinie (Nr. 22) an der Eschersheimer Landstraße 75 wird ebenfalls wegen Pilzen gefällt. Weiterlesen

40 Baumfällungen angekündigt, darunter 7 Robinien

Sieben Bäume werden nicht nachgepflanzt. Das bedeutet mehr Baumfällungen als Nachpflanzungen.

Die Robinien sind am Absterben, heißt es in der städtischen Meldung vom 5.11.2014 für den Bereich des Ortsbeirats 2. Die Robinien befinden sich in der Eschersheimer Landstraße vor den Häusern 140 und 44,  in der Sophienstraße, Voltastraße, im Bernuspark, in der Solmsstraße und An der Schwanenwiese. Sie sollen wie die meisten Bäume im Frühjahr 2015 ersetzt werden. Doch ein Defizit von sieben Bäumen bleibt. Weiterlesen

BaumSchilder im Günthersburgpark

Fehlanzeige im Grüneburgpark
Sie sind grün. Sie hängen an ca. 20 Bäumen. Die Baumart steht drauf. Das Pflanzjahr steht drauf. Auf den BaumSchildern. Namen haben die SchwarzPappel (Artenschutz!), der BergAhorn, der Taxus (Eibe), die RoßKastanie, der Geweihbaum, die Birke, die Kiefer, die Blutbuche, der UrwaldMammutBaum, die Linde … Die ältesten Bäume im Park sind nach den Schildern, die ich heute entdeckte, von 1920. Also sind manche Bäume fast 100 Jahre alt. Schön, daß es wie im Palmengarten und im Botanischen Garten diese Schilder gibt. Warum hängen sie nicht längst an den Bäumen im Grüneburgpark? Dort ist der älteste Baum von 1822. Es ist die Alte Linde am ehemaligen Palais in der Mitte des Parks. Weiterlesen

Mein Baum des Tages ist eine Pappel am Genfer See

Pappel am Lac Léman (Genfer See)

Am späten Nachmittag ist das Licht für FotoAufnahmen phänomenal. Die grosse Pappel mit den dicken Wucherungen am Stamm und dem lockeren KronenAufbau steht direkt am Wasser in der Nähe von Morges. Weiterlesen

Frankfurt sei Stadt der Bäume 2014 behaupten Lobbyisten (EAC*)

Pappel gesund Fällung 9.1.2013

Frankfurt Stadt der Bäume? Das Foto zeigt was anderes. Vor einem Jahr, am 9. Januar 2013, wurde unter großem Protest der Bürgerinitiative Contra Quartiersgarage Glauburg die sehr gesunde Pappel gefällt. Weitere 16 gesunde Bäume, teils über 100 Jahre alt, fielen für den QuartiersGaragenWahn im Nordend.

„Investoren in ihrem Lauf, halten weder Bäume noch Proteste auf“, sagt meine beste Freundin, wenn wieder mal, und das passiert ständig, in Frankfurt für Baustellen aller Art gesunde Bäume fallen. Weiterlesen

Gerbermühlstrasse zur AutoRaserei frei, doch GehWeg und RadWeg komplett gesperrt

Fragen an den Verkehrsdezernenten, Herrn Majer
Fehlende Pappeln entlang der Straße
Seit dem Bau der EZB-Brücke über den Main, geht vom RudererDorf bis zum gelben Ortsschild F-Sachsenhausen entlang der Gerbermühlstraße für den Rad- und den FußVerkehr gar nichts mehr. Heute schaute ich mir das Desaster um 19 Uhr, als es stockfinster war, dort bei meiner FahrradStrecke von Offenbach nach Frankfurt notgedrungen wieder an. In Höhe der Einfahrt RudererDorf stehen über die gesamte Gehweg- und RadwegBreite rot-weiße Barrikaden. Also fahre ich dort auf der Straße weiter. Weiterlesen

Braune Blätter an Ahorn-Baumreihe in der Bremer Strasse

Ahorn-Baumreihe Bremer Strasse

Von den rund 50 Bäumen in der Mitte der Bremer Strasse streiken 50 Prozent. Sie verzagen dort beim Wachsen. Sie haben viele entlaubte, tote Äste, braune Blätter. Weiterlesen