Schlagwort-Archive: Soziales

Aufzug für die Station Ostendstrasse

Kommt er oder kommt er nicht? Mit dem Bericht des Magistrats vom 27.10.2014 (B 406) bin ich so schlau als wie zuvor. Von Beginn an war klar, daß die Station einen Aufzug braucht. Gebaut wurde er nicht. Jetzt heißt es, es könnten zwei Aufzüge mit Gehweg-Verbindung in der Zwischenebene gebaut werden, die mit 1,3 Millionen Euro erheblich billiger kämen als der ursprünglich favorisierte durchgehende Aufzug mit 6 Millionen Euro. Weiterlesen

Kampf gegen WohnraumSpekulation – Ein wichtiges Thema auch in Wien

Eine Freundin, die einige Tage sehr aufmerksam in Wien verbrachte und die soziale Wohnraumsituation als wichtiges Thema in europäischen Städten betrachtet, findet die Rettung von sozial bezahlbaren Wohnungen in Wien als ein gewisses Vorbild für Frankfurt. Ich stimme ihr zu. Zu Wort kommt der in Wien zuständige Wohnbaustadtrat Michael Ludwig zum Beispiel hier. Er sagt: „Wohnungsspekulation wird in Wien nicht geduldet! Der Schutz der BewohnerInnen hat oberste Priorität!“

In Frankfurt sagt das weder der Oberbürgermeister Peter Feldmann, SPD, noch der Bürgermeister Olaf Cunitz, Die Grünen. Weiterlesen

Im Westend demonstrativ gegen MieterVerdrängung

Demo 1.8.2014- 1

Demo 1.8.2014- 2

Demo 1.8.2014

Vor dem Haus Feldbergstrasse 38 versammelten sich heute rund 100 Menschen zum Protest gegen den Umgang mit den Mietern zum Beispiel in der Unterlindau 71.
Fotos Gisela Becker
Demo 1.8.2014- 4

Weiterlesen

BürgerInitiativen im Westend fordern mehr wirksames Engagement fürs Wohnen

Gentrifizierung schadet der StadtEntwicklung
Milieuschutzsatzung, Wohnraumzweckentfremdung und mehr vom Ortsbeirat 2 an den Magistrat auf den Weg gebracht

Die Stühle reichten nicht aus. Es kamen rund hundert WestendlerInnen in die Ignatius-Gemeinde im Gärtnerweg. So viele Interessierte kommen selten zum Ortsbeirat. Die Werbetrommel der BürgerInitiativen funktioniert also. Zum Glück gibt es die Initiativen als Salz in der drögen Suppe der StadtGesellschaft.

Auf der Tagesordnung des Ortsbeirats 2 stand als oberster und einziger Punkt der Bürgerfragestunde am Montag, 10.2.2014 „Wohnungsmarkt Westend“. Eingeladen waren die Aktionsgemeinschaft Westend (AGW) und die Aktionsgemeinschaft Böhmerstraße – Auf der Körnerwiese – Leerbachstraße, die Probleme der Gentrifizierung anhand von pikanten Beispielen durch Marijan Susic und Gerlinde Becker vorzustellen und zu erläutern. Weiterlesen

Mietervertreibung im Westend – hier: Böhmerstrasse 4

Hausarztpraxis von Dr. Michel Roumer gekündigt
Familie muß umziehen

Claudia Michels hat dazu in der FR vom 19.10.2013 in „Dieser Dr. Roumer gehört dazu. Wie Bürger des Westends um ihren Hausarzt kämpfen …“ eine Dokumentation zusammengestellt. Eine zweite Geschichte verfaßte für die FR am 19.10.2013 Alicia Lindhoff zu einer Ex-Westendlerin, die „Mit Abfindung rausgeekelt“ lange um ihre Mietwohnung in der Wolfsgangstraße gekämpft hatte. Weiterlesen

In Harheim SeniorenFitnessParcours – im Westend lehnt der Ortsbeirat ab

Kaum hatte ich die Absage von CDU und Grünen des Ortsbeirats 2 vom Montag sacken lassen, lese ich in der FNP am 25.9.2013, daß der Ortsbeirat 14 an der Riedhalsstraße in Harheim einen Parcours befürwortet. Holger Alt und Katrin Jäck vom Grünflächenamt hätten den Ortsbeirat überzeugt. Weiterlesen

SeniorenFitnessParcours wird von CDU und Grünen im Grüneburgpark abgelehnt

Anträge der Linke.:
1. SeniorenFitnessParcours
2. Keine Großveranstaltungen im Grüneburgpark
3. Kostentransparenz
4. Baumpflanzungen der fehlenden 131 Bäume

Dem Ortsbeirat lagen zur Sitzung am 23.9.2013 vier Anträge der Linke. zum Grüneburgpark vor. Die seit zwei Jahrzehnten verschobene Parksanierung soll sogar mittlerweile 4,2 Millionen Euro verschlingen. Da muß doch eine SeniorenFitness-Parcours „drin“ sein, da z.B. eine Rampe an der nordwestlichen Brücke entfällt, schlug die Linke. seniorenfreundlich mit dem Antrag OF 320/2013 (siehe Anhang) vor. Doch CDU und Grüne stellten sich komplett quer. Weiterlesen