Schlagwort-Archive: Naturfreunde

NaturaTrail „Rimdidim – Buchenwälder zwischen Fischbachtal und dem Rodenstein“

Morgen, Sonntag, 9.7.2017, ist von den Naturfreunden Hessen die Eröffnung des NaturaTrails im Odenwald. Ich bin gespannt, was mich bei der Veranstaltung und der kleinen Wanderung auf einem Teil des Wegs erwartet und werde hier berichten. Zum Glück gibt es von Frankfurt eine unterhaltsame Auto-Mitfahrgelegenheit. Mit bahn&bike hätte ich länger organisieren und vorbereiten müssen. Weiterlesen

200. Montagsdemo gegen Fraport

Es war ein Jubiläum, zu dem die Bürgerinitiativen für den gestrigen Montag um 18 Uhr aufgerufen hatten. Seit 2011, seit der Eröffnung der unnötigen Landebahn Nordwest, wird demonstriert. Gestern war die 200. Demonstration.200-montagsdemo-terminal-1

Weiterlesen

„TTIP wegkicken“ war das Motto der Naturfreunde bei der Grossdemo am 17.9.2016

Foto Gisela Becker

Foto Gisela Becker

Frankfurt. Es war unglaublich, wieviele Menschen sich am letzten Samstag zur Kundgebung an der Alten Oper in Frankfurt und zur anschließenden Demo in der Innenstadt einfanden. Die Veranstalter zählten 50000, in Deutschland insgesamt 320000. Es waren friedliche Demonstrationen.

       Bericht von Marianne Friemelt, Landesvorstand der Naturfreunde Hessen,   unten im Wortlaut angehängt (mit freundlicher Genehmigung).

Weiterlesen

Gedenkstätte Grossmarkthalle-EZB am 1. Samstag im Monat zugänglich

Seit 22.11.2015 ist die Gedenkstätte der Deportationen an der Großmarkthalle eigentlich öffentlich zugänglich. Doch bis jetzt dauerte es, daß ein öffentlicher Termin für Besuche gefunden wurde. Der städtische Widerstand – von wem auch immer – war beträchtlich. Die Naturfreunde Frankfurt hatten sich in ihrer Mitgliederversammlung im März 2016 nachdrücklich für einen öffentlichen Termin im Monat eingesetzt.

Am jeweils ersten Samstag im Monat ist nach Anmeldung mit Namen und Geburtstdatum und gültigem Ausweis die Gedenkstätte an und in der EZB, Sonnemannstr. 20, innen und außen mit einer kostenlosen Führung zu besichtigen. Die erste Führung findet am 2.7.2016 um 10.30 Uhr statt. Weiterlesen

Doku zur Gedenkstätte Großmarkthalle – EZB öffentlich

Gerade lese ich auf frankfurt.de, daß die Doku des Hochbauamtes über den Bau der Gedenkstätte der Deportationen nun öffentlich ist. Sie kann heruntergeladen werden. Link

Jetzt fehlt noch die Beschilderung, damit die Gedenkstätte im Außenbereich besser wahrgenommen wird. Weiterlesen

Einzelanmeldungen für Gedenkstätte der Deportationen – Fehlanzeige

Vorbild Archäologisches Museum mit Besuchsterminen für Kasematten

Kulturdezernent Felix Semmelroth, CDU, schafft es einfach nicht. Er windet sich und sträubt sich, um Terminangebote für Einzelanmeldungen anzubieten. Die Linke. im Römer hatte auf meine Bitte aktuell mit einer Kleinen Anfrage nachgefragt. Die Antwort war haarsträubend. Die EZB hätte an Wochenenden nicht genug Personal. Man denke nun an Wochentage, zum Beispiel um 18 Uhr. Das hätte das Jüdische Museum, das die Führungen organisiert, doch schon längst anbieten können!

Ich möchte gern für Die Linke. im Römer einen Besuch organisieren, zu dem sich Einzelpersonen anmelden können, hatte das schon angekündigt. Weiterlesen

Gedenktafel an Grossmarkthalle

Gedenktafel an GroßmarkthalleWo befindet sich die Tafel jetzt?

Im Februar 2009 machten wir mit der FAG-Fraktion und Gästen eine sehr eingehende Führung durch die Großmarkthalle und durch die gesamten Kellerräume.  Die Führung machten zwei Architekten, die mit dem Bau der EZB am dortigen Standort, dem Denkmalschutz und der zukünftigen Gedenkstätte der Deportationen befaßt waren. Die Gedenktafel hing an der Außenwand, ziemlich versteckt und wie gewöhnlich sehr schlecht lesbar. Bei der Führung am 15.12.2015 wurde uns die Gedenkplatte nicht gezeigt. Deshalb die Frage: Wo ist die Tafel? Auf ihr stehen die harten Fakten, wann und wohin die 10000 Menschen deportiert wurden.

Weiterlesen