Schlagwort-Archive: Grüneburgpark

Stadt Land Wildnis – Werbung Bio Frankfurt

Im Palmengarten greife ich nach dem Flyer von BIO FRANKFURT mit dem einsamen Reh auf dem breiten Weg. Das Logo ist „Stadt Land Wildnis“. Bei „Wildnis“ werde ich, wenn ich an die Vernichtung von viel Grün im nahen Grüneburgpark denke, sarkastisch. Auch die großflächigen Grünverluste für Baugebiete führen in der Bevölkerung zu massivem Protest. Weiterlesen

Wegsanierung Elisabeth-Schwarzhaupt-Anlage in Frankfurt

Ohne Totalsperrung des Weges kommt die Oberflächensanierung im schmalen Parkstreifen voran, die im März 2017 begonnen wurde. Währenddessen bleibt ein schmaler Streifen für den lebhaften Fuß- und Radverkehr auf der wichtigen Verbindungsroute Richtung Stadt beziehungsweise Richtung Nidda erhalten. Das ist vorbildlich.

Weiterlesen

„Hände weg vom Grüneburgpark“ warnt die Aktionsgemeinschaft Westend

Die AGW wendet sich gegen die beabsichtigte Wohnbebauung. Ein Studentenwohnheim ist in dem Grüngebiet nicht erlaubt und erst recht nicht private Luxuswohnungen.

Zum Areal des Grüneburgparks gehörte ursprünglich der Botanische Garten, das Gelände des Botanischen Instituts mit den Kramer-Bauten (leerstehend), der Kinder-Verkehrsgarten und das Gelände der KT 112 an der Siesmayerstraße. Weiterlesen

Barbara Vogt hat historische Parkanlagen im Blick

200 Jahre Siesmayer (1817 – 2017)

Siesmayer gestaltete auch den Grüneburgpark

Vermarktung der Parks durch die Stadt?

Mit dem Gartenkünstler Heinrich Siesmayer, geb. 1817, der zahlreiche Park- und Gartenanlagen im Rhein-Main-Gebiet gestaltet hat, hat sich Barbara Vogt eingehend befaßt. In einem aktuellen FAZ-Artikel „Der Garten als Denkmal. Die Spurenleserin“ stellt Mechthild Harting die Gartendenkmalpflegerin vor. Weiterlesen

Programm im Juli Älterwerden in Frankfurt – Baumspaziergang im Grüneburgpark am 7. Juli

Gerade wurde das Programm für die diesjährige Woche Älterwerden, die vom 4.-15. Juli 2016 in Frankfurt stattfindet, digital verschickt. Später gibt es die gedruckte Ausgabe. Zum frühzeitigen Planen und Vormerken hier der Link

Programm 2016 Älterwerden

Auf Seite 95 findet sich der Baumspaziergang, den ich am Donnerstag, 7. Juli 2016 von 16 – 17.30 Uhr im Grüneburgpark kostenfrei anbiete. Der Treff ist am Informationskasten am Eingang Siesmayerstraße.

Gisela Becker

Morgen, Mittwoch 17.2.2016 um 14 Uhr Baumspaziergang im Grüneburgpark

E I N L A D U N G

WINTERSPAZIERGANG IM GRÜNEBURGPARK

am Mittwoch, 17.2.2016, 14 – 15.30 h mit Gisela Becker

„WELCHER BAUM IST DAS?“

Der Grüneburgpark ist zu allen Jahreszeiten mit seinen großen Wiesenflächen, den vielen Bäumen und den Clumps (Gehölzinseln) ein beliebtes Erholungsgebiet. Er ist Landschaftsschutzgebiet und steht als englischer Landschaftspark unter Denkmalschutz.

Weiterlesen

Stadtbaum – Weisser Maulbeerbaum (Morus alba)

Über OpenData lassen sich die Bäume auflisten, die im Frankfurter Baumkataster enthalten sind. Dieses Mal interessierte mich, ob der Weisse Maulbeerbaum (Morus alba) in Frankfurt wächst und wenn ja, wo. Zweierlei hatte mich zu dieser Frage angeregt: Erstens ist er im heißen Athen ein häufiger, gut wachsender Straßenbaum, der jetzt im September noch üppiges Laub trägt. Und zweitens ist er in der GALK-Baumliste als Straßenbaum nicht enthalten. Weiterlesen