Schlagwort-Archive: Grüneburgpark

Ein Lichtblick in Corona-Zeiten: Abi-Saufgelage kann nicht stattfinden

Dem Landschaftsschutzgebiet Grüneburgpark bleibt in diesem März 2020 das illegale Saufgelage, das die Stadt seit rund 12 Jahren geduldet, gehegt und subventioniert hat, erspart. Dem Corona-Virus sei Dank. Die nicht angemeldete Fete von über 1000 jungen Menschen, für die das schriftliche Abi im Alkoholrausch beendet wurde, führte Jahr für Jahr zu Alkohol-Mißbrauch von Jugendlichen, Koma, Bergen von Glas und Plastik und Naturzerstörungen. Weiterlesen

BÄUME BRAUCHEN WASSER UND NICHT BETON

GRÜNEBURGPARK. Die sehr engagierten 70 TeilnehmerInnen des demonstrativen Spaziergangs am Mittwoch, 5. Februar 2020 machen deutlich, daß U-Bahn-Pläne unter dem Grüneburgpark und Palmengarten nicht durchsetzbar sind. Weiterlesen

Spaziergang im Grüneburgpark am 11.3.2020 im Programm des Bürgerinstituts

Frankfurt. Gerade ist das Programm des Bürgerinstituts im Rothschildpark für das erste Quartal 2020 erschienen, in dem unser traditioneller kritischer Spaziergang im Grüneburgpark wieder enthalten ist. Am Mittwoch, 11.3.2020 geht es um 14 Uhr los am Schaukasten Eingang Siesmayerstraße. Barrierefrei, keine Kosten, keine Anmeldung. Leitung: Bürgerinitiative Grüneburgpark. Weiterlesen

Park-Flächen mit hohen Wildblumen im August: Ostpark und Hauptfriedhof

Frankfurt. Im Schulgarten-Teil des Ostparks schaue ich nach den Gemüsebeeten, die neu angelegt wurden. Vier Schulen seien beteiligt. Vor allem fallen mir schon von weitem auf den anschließenden Wiesen hohe Wildblumen auf, vor allem die weißen Blütenteller der Wilden Möhre. Weiterlesen

Natternkopf erstrahlt in Blau auf unserer Speierling-Wiese

Grüneburgpark. Er hat es geschafft, der Natternkopf. Ein einziger im 29 ha großen Landschaftspark. Er blüht. Die langen Stengel sind gebeugt, so daß sein Wachstum mir bis heute nicht auffiel. Letztes Jahr wurde er im Blütenstadium abgesichelt. Von Stadtgärtnern. Weiterlesen

Kratzdistel – Meine insektenfreundliche Pflanze des Tages

zum Vergrößern auf Foto klicken

Warum entfernt das Grünflächenamt die kostbaren Kratzdisteln von den neuen Wildwiesen im Grüneburgpark?

Frankfurt. An der Distel in meinem Biogarten tummeln sich jetzt im August an den pinken Blüten Wildbienen und Hummeln. Die Pflanze hat noch viele Knospen, so daß sie als Nahrungsquelle und Nachtquartier weiter ein gutes Angebot ist.

Weiterlesen

Wenn Stadtbäume in der Sommerhitze schwächeln

Kein Brauchwassernetz in Frankfurt

Frankfurt. Das Umweltdezernat hat wegen der langanhaltenden Trockenheit bei Temperaturen um 35 Grad im Schatten die Bevölkerung dazu aufgerufen, die Straßenbäume in der Nachbarschaft mit Wasser zu versorgen link . Jungbäume könnten bis 150 Liter Wasser vertragen. Woher soll das Gießwasser kommen? Wo kann das Brauchwassernetz an Hydranten angezapft werden? Weiterlesen

Grünflächenamt Frankfurt

Vier Internetseiten zu Stephan Heldmann, 62, dem Leiter des Grünflächenamtes seit 2004, seit 1988 in Frankfurt

Mit Interesse habe ich am 16.7.2018 den Beitrag auf frankfurt.de gelesen, der ein Interview von Mirco Overländer mit Heldmann widergibt, Titel: „Unternehmerisch denken, im Sinne der Bürger handeln“.

Weiterlesen

Stadt Land Wildnis – Werbung Bio Frankfurt

Im Palmengarten greife ich nach dem Flyer von BIO FRANKFURT mit dem einsamen Reh auf dem breiten Weg. Das Logo ist „Stadt Land Wildnis“. Bei „Wildnis“ werde ich, wenn ich an die Vernichtung von viel Grün im nahen Grüneburgpark denke, sarkastisch. Auch die großflächigen Grünverluste für Baugebiete führen in der Bevölkerung zu massivem Protest. Weiterlesen

Wegsanierung Elisabeth-Schwarzhaupt-Anlage in Frankfurt

Ohne Totalsperrung des Weges kommt die Oberflächensanierung im schmalen Parkstreifen voran, die im März 2017 begonnen wurde. Währenddessen bleibt ein schmaler Streifen für den lebhaften Fuß- und Radverkehr auf der wichtigen Verbindungsroute Richtung Stadt beziehungsweise Richtung Nidda erhalten. Das ist vorbildlich.

Weiterlesen

„Hände weg vom Grüneburgpark“ warnt die Aktionsgemeinschaft Westend

Die AGW wendet sich gegen die beabsichtigte Wohnbebauung. Ein Studentenwohnheim ist in dem Grüngebiet nicht erlaubt und erst recht nicht private Luxuswohnungen.

Zum Areal des Grüneburgparks gehörte ursprünglich der Botanische Garten, das Gelände des Botanischen Instituts mit den Kramer-Bauten (leerstehend), der Kinder-Verkehrsgarten und das Gelände der KT 112 an der Siesmayerstraße. Weiterlesen

Barbara Vogt hat historische Parkanlagen im Blick

200 Jahre Siesmayer (1817 – 2017)

Siesmayer gestaltete auch den Grüneburgpark

Vermarktung der Parks durch die Stadt?

Mit dem Gartenkünstler Heinrich Siesmayer, geb. 1817, der zahlreiche Park- und Gartenanlagen im Rhein-Main-Gebiet gestaltet hat, hat sich Barbara Vogt eingehend befaßt. In einem aktuellen FAZ-Artikel „Der Garten als Denkmal. Die Spurenleserin“ stellt Mechthild Harting die Gartendenkmalpflegerin vor. Weiterlesen

Programm im Juli Älterwerden in Frankfurt – Baumspaziergang im Grüneburgpark am 7. Juli

Gerade wurde das Programm für die diesjährige Woche Älterwerden, die vom 4.-15. Juli 2016 in Frankfurt stattfindet, digital verschickt. Später gibt es die gedruckte Ausgabe. Zum frühzeitigen Planen und Vormerken hier der Link

Programm 2016 Älterwerden

Auf Seite 95 findet sich der Baumspaziergang, den ich am Donnerstag, 7. Juli 2016 von 16 – 17.30 Uhr im Grüneburgpark kostenfrei anbiete. Der Treff ist am Informationskasten am Eingang Siesmayerstraße.

Gisela Becker

Morgen, Mittwoch 17.2.2016 um 14 Uhr Baumspaziergang im Grüneburgpark

E I N L A D U N G

WINTERSPAZIERGANG IM GRÜNEBURGPARK

am Mittwoch, 17.2.2016, 14 – 15.30 h mit Gisela Becker

„WELCHER BAUM IST DAS?“

Der Grüneburgpark ist zu allen Jahreszeiten mit seinen großen Wiesenflächen, den vielen Bäumen und den Clumps (Gehölzinseln) ein beliebtes Erholungsgebiet. Er ist Landschaftsschutzgebiet und steht als englischer Landschaftspark unter Denkmalschutz.

Weiterlesen

Stadtbaum – Weisser Maulbeerbaum (Morus alba)

Über OpenData lassen sich die Bäume auflisten, die im Frankfurter Baumkataster enthalten sind. Dieses Mal interessierte mich, ob der Weisse Maulbeerbaum (Morus alba) in Frankfurt wächst und wenn ja, wo. Zweierlei hatte mich zu dieser Frage angeregt: Erstens ist er im heißen Athen ein häufiger, gut wachsender Straßenbaum, der jetzt im September noch üppiges Laub trägt. Und zweitens ist er in der GALK-Baumliste als Straßenbaum nicht enthalten. Weiterlesen

Indonesien – Gastland beim Museumsuferfest

Das Land der 17000 Inseln wird sich am kommenden Wochenende von Freitag bis Sonntag (28.-30.8.2015) an und auf der Indonesien-Bühne am Untermainkai (Altstadtseite) mit Jazz, traditionellem Maskentanz, dem Dwiki Dharmawan World Peace Ensemble, Informationen für Reisen und Gourmet-Angeboten vorstellen. Indonesien ist auch Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse. Weiterlesen

Stadtwandeln

Stadtwandeln – davon lese ich gerade auf www.frankfurt.de. Was ist denn das? Und siehe da, es geht um Klimaschutz. Bis zum Jahr 20xx sollen mit einem Masterplan 100% Klimaziele erreicht werden. Am Samstag, 11.7. geht es ab 11 Uhr durch Bockenheim. Start ist beim Forschungszentrum Biodiversität und Klima. So entnehme ich dem Programm. Es geht dann zu einer Pflanzenklappe, zu einem Büchertauschschrank, einer Upcyclingwerkstatt (was ist das?) sowie zum Energiepunkt des Energiereferats, einer kostenlosen Beratungsstelle.  Weiterlesen

Radtour im Frankfurter Grüngürtel, nur eine schöne Wildwiese entdeckt

Nur der Solmspark hat schöne wilde Wiesenflächen

Blumenwiese Solmspark

Am letzten Freitag im Mai begann ich mit meiner Radtour in Nied ab S-Bahnstation und suchte ab dort mühsam den Weg über die Nidda zum Höchster Stadtpark, meinem ersten Besichtigungsziel.

Höchster Stadtpark Hängebuche Spielplatz Höchster Stadtpark

 

 

 

Weiterlesen

BAUMSCHILDER IM GRÜNEBURGPARK – Termin am Dienstag, 28.4.2015 um 15.30 Uhr

Die BÜRGERINITIATIVE GRÜNEBURGPARK wird an der ALTEN LINDE von 1822, dem ältesten Baum im Park, mit der Umweltdezernentin Rosemarie Heilig, das erste von über 180 Baumschildern anbringen. Die ALTE LINDE steht in Höhe des ehemaligen Palais. Anschließend findet auf Wunsch der BI ein Rundgang statt, bei dem es um 40 neue Baumstandorte geht. Zum Rundgang sind alle herzlich eingeladen. Weiterlesen

Neue Konzeption bei der Grünpflege fordert Die Linke. im Römer

Grünflächenmanagement mit ökologischem Auftrag

Gerade flattert ein Antrag der Linken zur „Neuausrichtung der Grünflächenpflege“ auf meinen email-Schreibtisch, der eine vernünftige Diskussionsgrundlage darstellt.

So wird die Abkehr von vorrangig betriebswirtschaftlichen Prämissen, wie sie derzeit vorherrschen, gefordert. Stattdessen sollten die Themen Nachhaltigkeit, Erhalt der Artenvielfalt, naturnahe Pflegemaßnahmen, Langzeit- und Umweltprojekte die zukünftige Abteilung „Grünflächenmanagement“ prägen. Weiterlesen