Schlagwort-Archive: Grüneburgpark

Ein Lichtblick in Corona-Zeiten: Abi-Saufgelage kann nicht stattfinden

Dem Landschaftsschutzgebiet Grüneburgpark bleibt in diesem März 2020 das illegale Saufgelage, das die Stadt seit rund 12 Jahren geduldet, gehegt und subventioniert hat, erspart. Dem Corona-Virus sei Dank. Die nicht angemeldete Fete von über 1000 jungen Menschen, für die das schriftliche Abi im Alkoholrausch beendet wurde, führte Jahr für Jahr zu Alkohol-Mißbrauch von Jugendlichen, Koma, Bergen von Glas und Plastik und Naturzerstörungen. Weiterlesen

BÄUME BRAUCHEN WASSER UND NICHT BETON

GRÜNEBURGPARK. Die sehr engagierten 70 TeilnehmerInnen des demonstrativen Spaziergangs am Mittwoch, 5. Februar 2020 machen deutlich, daß U-Bahn-Pläne unter dem Grüneburgpark und Palmengarten nicht durchsetzbar sind. Weiterlesen

Spaziergang im Grüneburgpark am 11.3.2020 im Programm des Bürgerinstituts

Frankfurt. Gerade ist das Programm des Bürgerinstituts im Rothschildpark für das erste Quartal 2020 erschienen, in dem unser traditioneller kritischer Spaziergang im Grüneburgpark wieder enthalten ist. Am Mittwoch, 11.3.2020 geht es um 14 Uhr los am Schaukasten Eingang Siesmayerstraße. Barrierefrei, keine Kosten, keine Anmeldung. Leitung: Bürgerinitiative Grüneburgpark. Weiterlesen

Park-Flächen mit hohen Wildblumen im August: Ostpark und Hauptfriedhof

Frankfurt. Im Schulgarten-Teil des Ostparks schaue ich nach den Gemüsebeeten, die neu angelegt wurden. Vier Schulen seien beteiligt. Vor allem fallen mir schon von weitem auf den anschließenden Wiesen hohe Wildblumen auf, vor allem die weißen Blütenteller der Wilden Möhre. Weiterlesen

Natternkopf erstrahlt in Blau auf unserer Speierling-Wiese

Grüneburgpark. Er hat es geschafft, der Natternkopf. Ein einziger im 29 ha großen Landschaftspark. Er blüht. Die langen Stengel sind gebeugt, so daß sein Wachstum mir bis heute nicht auffiel. Letztes Jahr wurde er im Blütenstadium abgesichelt. Von Stadtgärtnern. Weiterlesen

Kratzdistel – Meine insektenfreundliche Pflanze des Tages

zum Vergrößern auf Foto klicken

Warum entfernt das Grünflächenamt die kostbaren Kratzdisteln von den neuen Wildwiesen im Grüneburgpark?

Frankfurt. An der Distel in meinem Biogarten tummeln sich jetzt im August an den pinken Blüten Wildbienen und Hummeln. Die Pflanze hat noch viele Knospen, so daß sie als Nahrungsquelle und Nachtquartier weiter ein gutes Angebot ist.

Weiterlesen

Wenn Stadtbäume in der Sommerhitze schwächeln

Kein Brauchwassernetz in Frankfurt

Frankfurt. Das Umweltdezernat hat wegen der langanhaltenden Trockenheit bei Temperaturen um 35 Grad im Schatten die Bevölkerung dazu aufgerufen, die Straßenbäume in der Nachbarschaft mit Wasser zu versorgen link . Jungbäume könnten bis 150 Liter Wasser vertragen. Woher soll das Gießwasser kommen? Wo kann das Brauchwassernetz an Hydranten angezapft werden? Weiterlesen