Schlagwort-Archive: FAZ

Pflanzenkenntnis und Artensterben

Neugier auf die Artenvielfalt

In Gärten, Parks, entlang von Straßen, auf Wiesen, in Wäldern, an und in Gewässern gibt es eine Vielzahl von Pflanzen, deren Namen uns manchmal einfallen. Viele Pflanzen sind namentlich weniger bekannt. In Monokulturen ist es einfach mit der Bestimmung. Dort wird die lebenswichtige Artenvielfalt ausgeschaltet, was langfristig negative Folgen hat.

In der FAZ lese ich gerade den Artikel „Alles im grünen Bereich. Was ich nicht weiß“ von Jörg Albrecht zu der Thematik. Weiterlesen

Grüneburgpark: Unter dem InformationsKasten eine Bombe?

Teurer Bauzaun um die Liegewiese wegen Kampfmittelräumdienst?

Keine Information über den Ablauf der Sanierung heute im Umweltausschuß, stattdessen persönliche Angriffe von CDU- und Grünen-Stadtverordneten

Wortlaut des Schreibens der BI Grüneburpark vom 2.5.2014 mit der Bitte um Präsentation der Sanierung des Parks im Umweltausschuß (keine Antwort, siehe Anlage)

Die Umweltdezernentin erklärte heute im Umweltausschuß, daß es wegen möglicher Bomben erforderlich war, einen umfangreichen Bauzaun im Grüneburgpark aufzustellen. Der Kampfmittelräumdienst wäre tätig gewesen. Hatte den jemand am 22., 23., 24.4.2014 gesehen? Kennen wir dessen Bericht? Ist dieser Bericht – eine Entwarnung – auf www.frankfurt.de veröffentlicht? Wurde die Presse davon unterrichtet? Mitnichten. War sogar unter dem am 7.4.2014 eingeweihten Informationskasten eine mögliche Bombe, weshalb er hinter dem Bauzaun eingezäunt war und wir keinen Zugang mehr hatten?

Wir von der BÜRGERINITIATIVE GRÜNEBURGPARK waren heute mit rund 10 Personen im Umweltausschuß, um zu erreichen, daß der Ablauf der Sanierung der Öffentlichkeit gescheit vorgestellt wird. Denn bisher endete alles an den Bauzäunen und mangelnder Information. Weiterlesen

Es fällt kein Baum im Grüneburgpark für Sichtachsen – Erfolg der BI

Pressemitteilung der BI Grüneburgpark im Wortlaut*
Die Bürgerinitiative Grüneburgaprk war mit einer starken Gruppe im Umweltausschuß am Donnerstag, 29.8.2013, vertreten. Weiterlesen

Urban Gardening Projekte in Frankfurt


Wieviel Bürgerbeteiligung verträgt das Grünflächenamt?

Vor einiger Zeit fragte ich beim Grünflächenamt an, wo im Westend geeignete Flächen für Urban Gardening Projekte möglich wären, denn es ist der „Zug der Zeit“, Grün mit zu gestalten. Ein Streifen des Rothschildparks wäre vorstellbar, ein Streifen der sowieso zerstörten Bockenheimer Anlage – durch das Mainova-Umspannwerk und die Baustelle des Luxushotels – im Bereich des Teichs wäre auch vorstellbar. Weiterlesen

Erfolg der Bürgerinitiative: Dem Grüneburgpark bleiben die Bäume erhalten

Toilette und Umkleide in wenigen Tagen fertiggestellt. Öffentliche Einweihung?

Umweltdezernentin Rosemarie Heilig hat sich in der Bürgeranhörung zum Grüneburgpark am 22. Mai 2013 klar für die Bäume und für den Klimaschutz positioniert. Es sei „nicht Aufgabe, im 21. Jahrhundert dem Denkmalschutz das Wort zu reden, sondern es geht um den Erhalt des Grüns“. Weiterlesen

Im nördlichen Westend wegen Baumaßnahmen viele gefällte alte Bäume und verschwundene Vorgärten

Bewohnerinnen und Bewohner des Westends sind empört

Von AGW-Mitgliedern ist in den letzten Wochen folgende Liste gefällter alter Bäume auf Grundstücken sowie in jüngerer Zeit vernichtete, weil nicht gärtnerisch genutzte Vorgärten (Nichtbeachtung der Vorgartensatzung) zusammengetragen worden. Die Liste ist keineswegs vollständig. Sie ist nur ein kleiner Teil der schlechten Umwelt-Entwicklung. Für das südliche Westend sind Begehungen für eine Erhebung angesagt, um die Baum- und Vorgartenvernichtung aktenkundig zu machen. Weiterlesen